Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 11°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

3-Burgen-Weg als Bindeglied

Am 22. Juni wird um 9.30 Uhr auf der Burg Königstein ein neuer Wanderweg, der „3-Burgen-Weg“, mit einer geführten Wanderung eröffnet.
Königstein. 

Am 22. Juni wird um 9.30 Uhr auf der Burg Königstein ein neuer Wanderweg, der „3-Burgen-Weg“, mit einer geführten Wanderung eröffnet. Die Entstehungsgeschichte dieses Weges ist ein schönes Beispiel für nachbarschaftliche Zusammenarbeit zwischen Vereinen aus den Nachbarstädten Königstein und Kronberg, wobei in Königstein auch dem Ortsteil Falkenstein besondere Bedeutung zukommt.

Mit an Bord sind die Burgvereine aus Königstein und Kronberg, der Heimatverein Falkenstein sowie der Taunusklub Königstein und Kronberg. Anlässlich des Jubiläumsjahrs zu 700 Jahren Stadtrechteverleihung an Königstein kam die Idee einer 3-Burgen-Wanderung von der Burgruine Königstein über die Burgruine Falkenstein zur Burg Kronberg zu veranstalten. Geplant ist eine geführte Rundwanderung, die in Königstein beginnt und dort auch wieder endet. Bei allen drei Burgen werden Sachkundige kurze Erläuterungen zu den jeweiligen Bauwerken und deren Geschichte geben. Es werden Stärkungen und Erfrischungen gereicht.

Die Vertreter des Taunusklubs brachten den Vorschlag ein, aus dem einmaligen Ereignis eine Dauereinrichtung zu machen, indem der für die Wanderung ausgesuchte Weg als „3-Burgen-Weg“ zu einem neuen, dauerhaften, markierten Wanderweg gekürt wird. Der Taunusklub Königstein wird künftig auch den Weg und die Markierungen betreuen. Der Weg hat eine Länge von insgesamt etwa elf Kilometern, wobei circa 110 Höhenmeter zu überwinden sind und in drei bis vier Stunden reiner Gehzeit bequem zu bewältigen ist.

Am Samstag, 22. Juni, dem Tag der Eröffnung des neuen Weges, ist die Burg Königstein von 9 Uhr an geöffnet. Das Königsteiner Burgfräulein wird die Gäste empfangen. Wer an dieser Eröffnungswanderung teilnehmen will, wird gebeten, sich bis zum 17. Juni bei Martha Ried, Telefon (0 61 73) 7 03 12 10, oder per E-Mail unter M.Ried@kronberg.de anzumelden. Die Kosten für die Teilnahme betragen 9 Euro. Der Beitrag schließt die Eintrittskosten für die drei Burgen, die Stärkungen und Erfrischungen an den verschiedenen Stellen sowie das Mittagessen in der Burg Kronberg ein.

(tz)
Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse