Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Familientragödie in Bad Homburg: Mädchen starb auf grausame Weise

Die 16-Jährige verblutete, nachdem 40 Mal auf sie eingestochen worden war. Ihre Leiche fanden Verwandte unter Kartons im Keller. Verdächtig ist der Vater. Er wurde auf dem Weg zur Polizei festgenommen.
Bad Homburg.  Der Vater einer getöteten 16-Jährigen aus Bad Homburg ist auf dem Weg zum Polizeirevier festgenommen worden. Der 40-Jährige habe sich am Dienstagabend stellen wollen und sei betrunken und übernächtigt vor der Dienststelle in Bad Homburg festgenommen worden, berichtete Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu am Mittwoch. Der Mann, der verdächtigt wird, seine Tochter mit 40 Messerstichen getötet zu haben, wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Er habe sich zunächst nicht zur Tat geäußert, berichtete die Polizei. Hinweise auf ein Motiv gab es zunächst nicht.

Bilderstrecke Grausamer Fund in Bad Homburg
Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Bad Homburg ist ein totes Mädchen gefunden worden. Zum Tathergang ist bisher wenig bekannt. Die Leiche weist aber Stichverletzungen auf. Foto: einsatzfotos.tvDas 16-Jährige Mädchens wohnte bei ihrem Vater im ersten Stockwerk des Hauses. Die Polizei fahndet nach ihm.


Das Mädchen war am Montagabend tot in dem Haus ihres Vaters gefunden worden. Die Leiche lag im Keller des Mehrfamilienhauses, versteckt unter Kartons. Die Jugendliche sei offensichtlich verblutet, berichtete Möller-Scheu nach der Obduktion. Ein Stich sei dem Mädchen von hinten in die Lunge zugefügt worden, alle anderen von vorne - darunter mehrere in den Hals.
 
Die getötete Jugendliche wohnte zusammen mit ihrer elf Jahre alten Schwester beim Vater. Ein Familiengericht hatte dies auf Wunsch der Mädchen bestimmt. Die Mutter lebt zusammen mit einem vierjährigen Sohn im Frauenhaus.

Das Jugendamt hatte den Vater am Montag angerufen, weil die 16-Jährige seit Donnerstag nicht mehr in der Schule war. Daraufhin sei der Mann verschwunden und in die Niederlande geflüchtet, am Dienstag aber in die hessische Gemeinde zurückgekehrt. Die Mutter hatte nach dem Verschwinden des Mannes ihre Tochter gesucht. Ein Familienangehöriger fand am Abend die Leiche des Mädchens.


Eine Mitarbeiterin der Kriminaltechnik verlässt den Tatort.
Bad Homburg Brandenburger Straße Familientragödie 16-Jährige tot aufgefunden

In der Brandenburger Straße hat sich in den vergangenen Tagen eine schreckliche Familientragödie ereignet. Nach jetzigem Erkenntnisstand wird ein 40 Jahre alter Afghane verdächtigt, seine 16-jährige Tochter umgebracht zu haben. Die Tat könnte bereits einige Tage zurückliegen. Gefunden wurde das Mädchen am Montagabend.

clearing


Am Montagabend ist laut einem Bericht der BILD-Zeitung ein totes Mädchen im Keller eines Mehrfamilienhauses aufgefunden worden. Fotos: einsatzfotos.tv
Polizei Hessen Bad Homburg Bad Homburg: Tote Jugendliche entdeckt

Eine 16-Jährige ist erstochen worden, der Täter soll ihr eigener Vater sein. Der 40-Jährige ist auf der Flucht. Die Leiche des Mädchens lag im Keller seines Hauses, versteckt unter Kartons.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse