Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 15°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Usinger Land Aktuelle Nachrichten, News und Bilder aus dem Taunus

Der Verkehr auf der im vergangenen Jahr eröffneten Heisterbachstraße wird immer mehr.
Verkehr und LärmHeisterbachstraße: Bürger aus Westerfeld wehren sich

Die Heisterbachstraße ist für alle, die aus den Gewerbegebieten kommen oder dorthin wollen, eine schnelle Verbindung zur Kreisstraße 723. Sie wird immer beliebter, aber für die Bürger in Westerfeld zunehmend zu einer Belastung. mehr

Bad Homburger Jugendgericht Das letzte Mal gilt „Gnade vor Recht“
Die Statue der Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv

Usingen. Wüste Beleidigungen, selbst gegenüber einem kleinen Jungen, haben zwei inzwischen aus Usingen weggezogene Brüder erneut vor Gericht gebracht. Sie wurden auch diesmal nur verwarnt. Die Richterin sagte aber, es sei definitiv das letzte Mal, dass sie „Gnade vor Recht ... mehr

clearing
Geplante Seniorenwohnanlage Altes Forsthaus: Abriss wäre Frevel an der Geschichte
Das „Alte Forsthaus“ in der Schmittener Straße 1 war einst Sitz des bekannten Kunst-Mäzens Gustav Arrabin. Gegen den Abriss des Gebäudes formiert sich Widerstand.

Merzhausen. Dass eine geplante Seniorenwohnanlage solche Wellen schlägt, hätte nun keiner gedacht. In Merzhausen formiert sich Widerstand gegen den Plan und den Abriss des „Alten Forsthauses“. Der Schlagabtausch zwischen Stadt und Bürgern ist heftig – und nun kommt auch ... mehr

clearing
Mehrgenerationen-Wohnen Bauarbeiten auf dem „Zur Sonne“-Gelände laufen wieder an
Vom Wintergarten des ehemaligen Gasthauses „Zur Sonne“ (links neben dem Haus) ist nichts übrig geblieben, weil er nicht dem Brandschutz entsprach.

Gemünden. Das Mehrgenerationen-Wohnprojekt von Jochen Luckwaldt sorgt für Unruhe im Dorf. Es sind die Parkmöglichkeiten, die den Anwohnern böse aufstoßen und das nicht zum ersten Mal. Denn es gibt sie nicht. Bürgermeister und Bauherr sehen es gelassen. mehr

clearing

Bildergalerien

Friseur-Ausbildung Flüchtling Michel Al Dai ist der Liebling im Salon
Tut für einen Moment weh, hält aber lange: Aus seiner Heimat hat Michel Al Dai die Fertigkeit mitgebracht, Augenbrauen per Faden zu stutzen. Im Arabischen heißt dies „Ich male die Augenbrauen“.

Wehrheim. Er war der Mann, der für den „perfekten Halt für Haar und Krönchen“ bei der Apfelblütenkönigin Katharina II. sorgte. Damals, im Mai, hatte Michel Al Dai noch einen Minijob im Salon von Remigija Uka. Nun macht der dem Krieg aus seinem Heimatland entkommene Syrer ... mehr

clearing
Barfußpfad im Weiltal Wellness für die Fußsohlen
Barfuß die Welt erkunden und ertasten bringt neue Erfahrungen. Der Barfußpfad in Neuweilnau macht’s möglich. Die unterschiedlichsten Materialien können von den Füßen ertastet werden.

Neuweilnau. Barfußlaufen ist gesund. Selbst an kalten Tagen. Dafür gibt es im Weiltal extra eine ganz besondere Strecke, die nur ohne Schuhe erkundet werden kann. Denn Weiches, Kaltes oder Kantiges erfühlt sich mit nacktem Fuß am Besten. mehr

clearing
Emmershäuser Wehr Drehleiter hängt, Lösch-Oldie streikt
Unser Archivfoto zeigt: Er kann immer noch, wenn er will – der 1968 in Dienst gestellte Wasserwerfer der Emmershäuser Feuerwehr. Bei der jüngsten Übung jedoch wollte er partout nicht.

Weilrod. Feuerwehrübungen sind dazu da, daraus etwas zu lernen, damit es beim nächsten Mal, wenn es vielleicht wirklich brennt, besser klappt. Das hat die Emmershäuser Feuerwehr verstanden. Und sicher wird man künftig auch immer mal wieder rein vorsorglich ausprobieren, ob alle Autos ... mehr

clearing
Drei Betriebe erzählen Wem die Digitalisierung etwas bringt
Matthias Heitung berichtete von einem Baggerführer, für den ein spezielles digitales Programm zum Segen wurde.

Wehrheim. Handwerksbetriebe müssen genau rechnen, ob sich eine Digitalisierung in ihrem Berufszweig lohnt. So bleibt der Schuster oft auch heute noch bei seinen Leisten, der Bäcker kontrolliert den Teig selbst und schiebt sein Brot per Hand in den Backofen. Auch Elektriker müssen noch ... mehr

clearing
ANZEIGE
Tipps & Tricks Joggen im Winter: So geht's Spätestens nach den ersten Metern bei winterlichen Außentemperaturen fragt sich jeder Jogger zwangsläufig, ob Joggen im Winter eigentlich noch gesund ist. Hier die wichtigsten Informationen, wie du sicher und gesund durchs Training kommst. mehr
Niedernhausen Klingen in Lebensmitteln - Polizei ermittelt

Niedernhausen. Unbekannte haben Klingen von Teppichmessern in Lebensmitteln in einem Supermarkt im Taunus versteckt. Die Polizei ermittelt. mehr

clearing
Erinnerung SPD-Mitglieder polieren Stolpersteine auf
Leonie Theuerkauf und Jürgen Maibach haben sich einige Stunden Zeit genommen, um die Stolpersteine aufzupolieren.

Usingen. Dass es in Usingen inzwischen zahlreiche Stolpersteine gibt, die an ehemalige jüdische Bürger erinnern, die Opfer der Gräueltaten der Nazis wurden, kann sich die SPD auf die Fahne schreiben. Sie war es auch, die nun das Gedenken aufpolierte. mehr

clearing
ANZEIGE
Mit der Primus-Linie die Feiertage genießen Die Stadt ist eingehüllt in Lichter und Weihnachtsdekoration, der Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein weht durch die Luft und die Läden laden zum Schlendern ein. mehr
Singen Ein Mal im Jahr kommen Gospelsänger aus ganz Deutschland in den Taunus
Gut 90 Sängerinnen und Sänger begeisterten beim Abschlusskonzert rund 250 Besucher in der evangelischen Laurentiuskirche in Usingen.

Usinger Land. Sie ist ein Phänomen, ihre Gospel-Workshops legendär. Chorleiterin Angelika Rehaag ist in der deutschen Gospel-Szene eine Botschafterin des Contemporary Black Gospel Music. Zum zehnten Mal folgen bis zu 100 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland ihrem Ruf in den Taunus. mehr

clearing
Radwege im Usinger Land Lokale Agenda 21: Mehr Wunsch als Realität
„Am Stockborn“ gibt es bisher keinen Radweg. Sollte die Bewerbung um das „Förderprogramm zum Denkmalschutz“ erfolgreich sein, wird die Umsetzung noch einmal geprüft, so Bürgermeister Steffen Wernard.

Die „Lokale Agenda 21“, die im Jahr 2002 vom Magistrat der Stadt Usingen beschlossen wurde, beinhaltete ein Aktionsprogramm für die Entwicklung der Stadt. Im Programm wurde anhand konkreter Maßnahmen unter anderem der Ausbau der Fahrradwege und die attraktive ... mehr

clearing
"Grauer Lappen" Wer noch die alte Fahrerlaubnis besitzt, sollte eine Sicherheitskopie machen
Die alten Führerscheine sind nicht nur persönliche Zeitdokumente. Wer sie verliert, kann Probleme bei der Ausstellung eines neuen bekommen.

Hochtaunus. Während die Fahrerlaubnis theoretisch unbegrenzt gültig ist, gilt für das eigentliche Dokument ein Verfallsdatum. Die alten, grauen und rosa Führerscheine laufen einheitlich am 19. Januar 2033 ab. Wer sie aber vorher verliert, kann eine Odyssee erleben. mehr

clearing
Wiesenau-Grundschule Das Buch ist immer noch beliebt
Saad (links) hat sich ein Fußballbuch geschnappt, Ali schaut sich einen Fantasyroman an.

Neu-Anspach. Sprachliche Vielfalt und Buchkultur gehen an der Wiesenau-Grundschule Hand in Hand, und die Traditionsveranstaltung rund um das Buch erfreut sich ungebremster Beliebtheit. mehr

clearing
Seniorengerechte Wohnungen Weiltal-Residenz wird 2018 fertig
Hartmut Müller (von rechts), kommissarischer Rathaus-Chef, informiert sich bei Projektleiter Volker Dietz und Bauleiter Lars Fester (von links) über den Bauvorschritt.

Schmitten. Am Ortsausgang nach Niederreifenberg ist der Rohbau für die Schmittener „Weiltal-Residenz“ inzwischen fertig. Dort entstehen 24 seniorengerechte Wohnungen. Die werden ab dem neuen Jahr vermarktet und sollen im dritten Quartal 2018 bezugsfertig sein. mehr

clearing
Prozess Jugendliche hatten Todesangst beim Raubüberfall
Die Statue Justizia.

Usinger Land. Im Prozess gegen einen 25-Jährigen, der im April 2016 in Grävenwiesbach von Jugendlichen Wertsachen mit Waffengewalt erpresst haben soll, wurde der Angeklagte gestern vom Hauptgeschädigten schwer belastet. mehr

clearing
ANZEIGE
Trotz niedriger Zinsen fürs Alter vorsorgen? Sparen in der Niedrigzinsphase? Nicht gerade motivierend! Doch es gibt gute Gründe, es gerade jetzt zu tun. mehr
Wildwuchs Mitglieder des Alpenvereins jäten Unkraut am Turm
Auch auf dem Fenstersims auf halber Höhe des Kirchturms hatte sich in den letzten Jahrzehnten ein üppiger Unkrautbewuchs breitgemacht. Höhenangst sollte man bei dessen Beseitigung besser nicht haben.

Weilrod. Der Zahn der Zeit ist unerbittlich. Er nagt an Ruinen, die ihm in der Regel wenig entgegenzusetzen haben. Der Turm der alten Kirche am Landstein ist so ein Fall. Mitglieder des Alpenvereins verschafften ihm jetzt eine Verschnaufpause. mehr

clearing
Aufruf Windkraft: Private Grundeigentümer sollen keine Flächen zur Verfügung stellen
Die Windräder in Weilrod sind immer noch umstritten. Gegner befürchten, dass die versprochene Rendite für die Kommune am Ende durch zu wenig Wind sinken könnte.

Hochtaunus. Grävenwiesbach will drei bauen lassen, Weilrod hat schon sieben, Bad Homburg lehnt sie ab, und in Usingen hat der Schwarzstorch mögliche Windkraftplanungen verhindert. In Neu-Anspach haben die Bürger per Volksentscheid der Planung einen Tritt verpasst. mehr

clearing
Geschäft in Schmitten Olivier Wenda hat seine Leidenschaft für französische Feinkost zum Beruf gemacht
Sardinen, Salze und Süßigkeiten: Das Lager von Olivier Wenda ist ein Paradies.

Schmitten. Die französische Atlantikküste ist 800 Kilometer entfernt, und doch bekommt man bei Olivier Wenda aus Schmitten Austern aus der Vendée, die einen Tag zuvor noch im offenen Meer gelebt haben. mehr

clearing
ANZEIGE
Skifahren, Langlaufen und Wandern – Winter für jeden Geschmack In Langläuferkreisen und bei Experten genießt das Tannheimer Tal einen exzellenten Ruf – das bestätigt auch das Prädikat „Loipengütesiegel des Landes Tirol“. Dies liegt zum einen an dem außergewöhnlich großen Angebot, zum anderen an den sehr guten Bedingungen. mehr
Große Pflanzaktion im neuen Hochzeitswald Gemeinsam mit einem Baum aufwachsen
Diesmal hilft die älteste Tochter selbst mit, als Papa Olaf Starke die junge Eiche pflanzt. Mama Franziska betreut derweil die beiden jüngeren Töchter und inspiziert die getane Arbeit.

Wilhelmsdorf. Nun ist der Wald bei Wilhelmsdorf um 76 Laubbäume reicher. Frisch verheiratete Paare und Eltern neugeborener Kinder haben sie gepflanzt. Zu der beliebten Aktion hat die Stadt Usingen eingeladen. mehr

clearing
Abfallgebühren Restmüll kostet 2018 weniger
Die Grävenwiesbacher zahlen für ihren Restmüll im kommenden Jahr etwas weniger als bisher. Das hätte noch weniger sein können, wenn die Überdeckung berücksichtigt würde, meinte jedenfalls die UB.

Grävenwiesbach. Abfallgebühren, da schlägt das Herz der Unabhängigen Bürger kräftiger. Hatten sie sich doch erst aufgrund des Themas gegründet und so manche Gerichtsverhandlung dazu bestritten. Im Oktober gab es dazu keine klärende Entscheidung. Und auch in der aktuellen Parlamentssitzung ... mehr

clearing
Christbaum Schöner als der Frankfurter
Keine Frage: Der Usinger Weihnachtsbaum kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen.

Usingen. Die Stadt Usingen muss sparen, dass aber der Usinger Weihnachtsbaum in diesem Jahr vom Discounter kommt, hat andere Gründe. Gleichwohl zwingt der städtische Sparkurs beim Weihnachtsmarkt zu einigen Veränderungen. mehr

clearing
Hobbymaler und Kunsthandwerker Dahinter stecken immer kreative Köpfe
Schüler der Klasse 9a hatten viel Erfolg mit ihrem Konzept, auf feste Preise zu verzichten, denn die Klassenkasse war bald gut gefüllt.

Kunst verbindet. Dieses Wissen machten sich junge sowie etablierte Künstler aus den Weilroder Ortsteilen und der Umgebung. Einige nahmen sogar eine 500 Kilometer lange Anreise in Kauf, nur um in Riedelbach dabei zu sein. Dafür hatten sie einen besonderen Grund. mehr

clearing
Angst vor Kita-Schließung Warteliste für die „Feldmäuse“
Seit 44 Jahren befindet sich in diesem Gebäude an der Usinger Straße in Westerfeld ein Kindergarten.

Westerfeld. In Westerfeld kursiert das Gerücht, der Kindergarten wird geschlossen. Der Amtsleiter weiß davon allerdings nichts. mehr

clearing
Kriegsgräberfürsorge Mitanpacken im Dienst der Gefallenen
Die Helfer des VDK buddelten erst Streifenfundamente aus, bevor die die schweren Kreuze wieder dauerhaft befestigten.

Hochtaunus. Der Name allein hat den Ruch des Muffigen. Überholt. Unaktuell und ein Sammelbecken der Alten. Die der Vergangenheit nachhängen. Oder? Doch der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, kurz VDK, ist in der Tat alles andere, nur nicht überholt. Viele Jugendliche engagieren ... mehr

clearing
Barbara Voss-Fels Die rechte Hand des Weihnachtsmanns
Barbara Voss-Fels, stellvertretende Vorsitzende des DRK Wehrheim, sammelt fleißig Wunschzettel von bedürftigen Kinder.

Wehrheim. Weihnachten ist die Zeit der Wünsche, vor allem für Kinder. Beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Wehrheim werden nun wieder Kinderwünsche erfüllt und das schon im zehnten Jahr. mehr

clearing
Donnergruppe Der Maler als Modell: Andrew Ward lehrt zu zeichnen, ohne aufs Papier zu schauen
Das Stillstehen als Modell ist auch für Andrew Wardeine Herausforderung.

Wehrheim. Wer seine Freizeit im Taunus verbringen möchte, kann bei den heimischen Vereinen unter einer Vielzahl von Angeboten auswählen. Die Taunus Zeitung stellt ein Mal in der Woche eine besonders aktive Gruppe vor. Diesmal: Die „Donnergruppe“ in Wehrheim, in der der ... mehr

clearing
Barbara Voss-Fels und das Rote Kreuz Die rechte Hand des Weihnachtsmanns
Barbara Voss-Fels, stellvertretende Vorsitzende des DRK Wehrheim, sammelt fleißig Wunschzettel von bedürftigen Kinder.

Wehrheim. Weihnachten ist die Zeit der Wünsche, vor allem für Kinder. Beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Wehrheim werden nun wieder Kinderwünsche erfüllt und das schon im zehnten Jahr. mehr

clearing
Jugendfeuerwehr Eingeschworene Gemeinschaft
Malte Limberg und Tina Läufer sind mit Herz und Seele dabei, wenn’s um die Betreuung der Feuerwehrjugend geht.

Kransberg. Die Jugendfeuerwehr ist jetzt genau 40 Jahre alt. Fast klammheimlich haben die Jugendlichen dieses Jubiläum gefeiert, um kein großes Aufhebens von sich zu machen. Somit ziert nun auch Bescheidenheit die Kransberger Jugendwehr. mehr

clearing
Schulabgänger Mitarbeiterinnen der Jugendberufsagentur helfen auf dem Weg in den Job
Sie sind Ansprechpartnerinnen für Jugendliche, die auf dem Schul- oder Berufsweg noch ohne Plan sind: Bärbel Bimschas (von links), Claudia Neumann, Lorna Merkel und Eva Urban-Puhl.

Hochtaunus. Viele Schulabgänger haben ein konkretes Ziel, wohin sie ihr weiterer Lebenslauf führen soll. Doch die Zahl der Jugendlichen, die nach einem Schulabschluss zunächst „keinen Plan“ haben oder die sogar die Schule verlassen haben, steigt. Mit der Jugendberufsagentur ... mehr

clearing
Ganzjahres-Rodelbahn Feldberginitiative wird auf jeden Fall gegen Freizeitbahn klagen
Für die Feldberginitiative wäre ein solcher „Coaster“ wie in Wald-Michelbach für den Feldberg undenkbar.

Schmitten. Die Feldberginitiative baut schon mal vor, denn am 15. November will die Schmittener Gemeindevertretung über eine Ganzjahres-Rodelbahn debattieren. Und die ist ja nun so gar nicht im Sinn des bürgerlichen Zusammenschlusses. mehr

clearing
Fotos
Gestelltes Szenario Großübung: Explosion in der Taunusbahn
Im Rahmen einer Großübung bei Usingen sind am Morgen des 11.11.2017 rund 250 Einsatzkräfte im Einsatz gewesen. Angenommen wurde eine Explosion in einem Zug der Hessischen Landesbahn / Taunusbahn und in der Folge etwa 100 bis 120 Verletzte. Zahlreiche Feuerwehr-, sowie Rettungsdienstkräfte aus allen Teilen Hessens kamen zum Einsatz.

Usingen. Rund 250 Einsatzkräfte haben am frühen Samstagmorgen eine Großübung an der Bahnstrecke der Taunusbahn auf der B275 bei Usingen abgehalten. Angenommen wurde eine Explosion in einem Zug und in der Folge rund 100 bis 120 Verletzte. mehr

clearing
FDP kritisiert hohe Kosten Usingen: CDU will Pflaster für den ganzen Marktplatz
Zwischen Gehwegpflaster und Straße sind wenige Zentimeter Höhenunterschied – und diesen will die CDU entfernen, indem der ganze Platz gepflastert wird. Die Idee findet nicht bei allen Parteien Zustimmung, denn manche fürchten, dass es dann für die Anwohner zu laut wird.

Usingen. Die Sanierung der Feuerwehr soll kommen, so der überparteiliche Konsens. Die Frage ist nur, ob es auch, wie vorgeschlagen, sein muss. Und im Zuge der Haushaltsberatung schlug die CDU eine weitere Veränderung auf dem Alten Marktplatz vor. Ob das die Anwohner freuen und Hessen ... mehr

clearing
Erster Rathaussturm Närrischer Überfall in Weilrod: Kette darf nicht jeder tragen
Passt! Edgar Bargon misst Bürgermeister Götz Esser die Amtskette an, damit sie heute beim ersten offiziellen Ausführen auch gut sitzt. Tut sie. Foto: Schneider

Usinger Land. „Weilrod first“ – während die Rathäuser für gewöhnlich erst an Fastnachtssamstag gestürmt werden, ist das Weilroder bereits heute, am „11.11.“ Ziel des närrischen Überfalls. Vielleicht hoffen die Angreifer ja angesichts der guten Haushaltslage ... mehr

clearing
Kosten für Müllabgabe Bürger müssen für Deponie zahlen
Die sonnigen Zeiten am Wertstoffhof der Deponie Brandholz sind nicht nur jahreszeitlich für die Bürger des Usinger Landes vorbei. Ab 2018 werden sie bei der Anlieferung von Müll, Schrott und Bauschutt im Recycling- und Wertstoffhof zur Kasse gebeten. Foto: Pieren

Usinger Land. Bislang konnten die Bürger aus dem Usinger Land Plastik, Metallschrott, Holz, Bauschutt kostenlos auf der Deponie entsorgen. Das ist bald vorbei. Die Kommunen haben den Vertrag mit dem Deponiepark Brandholz gekündigt. Mit diesem Entschluss soll die Anlieferung gerechter werden. mehr

clearing
Verkehr in der Hauptstraße Geparkte Fahrzeuge behindern Verkehr
Die Sperrung der Parkplätze vor der Naspa hat zwar die Situation entzerrt, aber manche Autofahrer sind dreist, machen die Warnblinkanlage an und gehen einkaufen.

Wehrheim. Parkplätze und Verkehr werden im Apfeldorf zur unendlichen Geschichte. Die Sperrung von drei Stellflächen scheinen Entlastung zu bringen, doch auf immer darauf verzichten möchten Geschäftsleute und Parker eigentlich nicht. mehr

clearing
Hauptstraße in Kransberg Neue Parkregeln in der Hauptstraße
Ob der Linienbus durchkommt? Knifflige Situationen in der Hauptstraße entstehen häufig.

Kransberg. Die Hauptstraße in Kransberg ist relativ eng. Ruhender Verkehr sorgt darüber hinaus dafür, dass lediglich eine schmale Gasse zur Durchfahrt übrig bleibt. Dadurch entstehen Komplikationen, die Einwohner manchmal im Alleingang zu lösen versuchen. Doch das funktioniert nicht. mehr

clearing
Laubacher Figurentheater Abtauchen in die Kindheit
Wenn die „Grünen“ das Lied vom kleinen grünen Kaktus singen, dann bleibt kein Auge trocken.

Grävenwiesbach. Seit ewigen Zeiten sind Kinder fasziniert vom Puppenspiel. Besonders das Kasperle hat die Jahrhunderte überlebt und ist beliebt wie eh und je. Diese Tradition hat Klaus Dreier aufgegriffen und das Laubacher Figurentheater gegründet. Es begeistern jeden, vom Junior bis zum Greis. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse