E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Ein virtueller Stadtrundgang mit dem Kandidaten Wernard

Von Für Steffen Wernard geht es jetzt um die Wurst. Der Countdown zur Bürgermeisterwahl im März hat begonnen. Hilfe erhofft er sich von seinem öffentlichen Auftritt. Und der kommt jetzt im Internet unter www.steffenwernard.de daher.
PR-Mann Dirk Rabis (l.) verpasst Bürgermeister Steffen Wernard einen Internetauftritt. PR-Mann Dirk Rabis (l.) verpasst Bürgermeister Steffen Wernard einen Internetauftritt.
Usingen. 

Wenn die Erfolgsquote des PR- und Multimedia- Unternehmensberaters Dirk Rabis anhält und wieder mal genau ins Schwarze zielt, dann hat Bürgermeister Steffen Wernard (CDU) bei der Wahl zum Bürgermeister von Usingen im März des kommenden Jahres gute Aussichten auf Erfolg.

Denn wo der PR-Mann die Finger drin hat, da kracht es anschließend nur so. Er scheint ein Garant für Erfolg zu sein. Das erhofft sich Steffen Wernard natürlich, sonst hätte er sich keinen so professionellen Berater an die Seite gestellt. Denn er benötigt Stimmen, um Bürgermeister von Usingen zu bleiben. Ganz nah möchte er dran sein an seinen Wählern, sagte er.

„Ich präsentiere mich auf einer neuen Internetseite und darf dabei ganz Mensch sein“, erklärte Steffen Wernard. Zusammen mit Dirk Rabis stellte er dabei die neue Internetseite vor. Und da kommt nicht nur der Mensch Wernard zum Vorschein, sondern auch das, was er als Bürgermeister zusammen mit seinem Team in den vergangenen sechs Jahren in die Wege geleitet hat sowie seine Ausrichtung für Usingens Zukunft.

„Für mich war es sehr interessant, auf diese Weise den Menschen Steffen Wernard kennenzulernen“, sagte Dirk Rabis und zog den Hut vor dem immens großen Aufgabenbereich des Bürgermeisters. Rabis begleitete Steffen Wernard durch Usingen, setzte die Szenen in kurze Filme um und baute somit um die Person Wernards die Heimat Usingen mit all ihrem Liebreiz.

Dass der Bürgermeister als Usinger Bub, der auch dort in den Kindergarten gegangen ist, so gut wie alles über seinen Heimatort weiß, beeindruckte den PR-Mann. Alles, was Rabis dabei erfuhr, baute er ein und schuf eine Webside, die multimedial aufgebaut, alle Gäste, Besucher, Urlauber, Wähler und vor allem alle Usinger nicht nur über den Bürgermeister informiert, sondern ein Bild Usingens preisgibt. Und zwar eins, das begeistert.

Gedreht wurde trotz des bürgermeisterlichen straffen Terminkalenders nach Feierabend. Steffen Wernard spricht die Texte frei ein, deren Fakten zusätzlich gedruckt nachzulesen sind. „Wessen Internet noch nicht schnell genug ist, der hat die Möglichkeit, die 15 Interviews und alle anderen Filme mit einem Videoplayer oder auf You Tube zu sehen“, berichtete Dirk Rabis.

Denn der Bürgermeister nimmt den Besucher mit auf eine multimediale Reise durch Usingen. Die Gestaltung der Videosequenzen samt musikalischer Untermalung hebt diese Seite von anderen ab. Sie zeigt das Leben eines Bürgermeisters gleichermaßen wie die schönen Seiten Usingens. „Wir haben sie erst jetzt hochgeladen“, so Rabis.

Steffen Wernard erhält so die Möglichkeit, sich den Wählern von einer anderen Seite zu zeigen. Einer sehr persönlichen, emotionalen Seite, die seine Intentionen als Bürgermeister verdeutlichen soll.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen