E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kommentar: Entwicklung beschleunigt sich

Von
<span></span> Foto: (FNP)

Prügeleien und andere Ausfallerscheinungen gibt es bei Fastnacht, Kerb und Co. nicht erst seit diesem Jahr. Allerdings sind sie in früheren Jahrzehnten seltener ausgeufert. Unbeteiligte, erst recht Eltern von Kindern, waren tabu; wer am Boden lag, „hatte genug“. Auch kam es durchaus vor, dass sich die Kontrahenten nach einem „handfesten“ Streit wieder zusammen an die Theke setzten. Entsprechende Erzählungen hat fast jeder (männliche) Erwachsene über 50 parat.

Buntes Treiben beim Umzug der Limes-Krätscher in Wehrheim.
Karneval Wut und Unverständnis nach Zwischenfällen am ...

Am späten Samstagabend gab es in Wehrheim mehrere schwere Zwischenfälle. Die Polizei spricht von einer auffälligen Häufung, die eine Bewertung erfordert, der Bürgermeister ist tief enttäuscht.

clearing

Doch in den vergangenen Jahren ist eine Verrohung zu beobachten. Die Entwicklung beschleunigt sich, auch weil die Mitte der Gesellschaft in vielen Fällen nicht mehr ohne weiteres bereit ist, ihre Freiheit und ihre Werte selbst zu verteidigen. Statt Zivilcourage zu zeigen und vor einer Eskalation einzuschreiten, schauen zu viele Leute weg – oder machen Bilder mit dem Handy. Nicht, um sie anschließend der Polizei zur Verfügung zu stellen, sondern um sie zu posten und zu zeigen: „Schaut! Ist schlimm, wie sich die Welt entwickelt.“ Wohl auch deswegen, weil niemand sicher sagen kann, ob der Gegenüber „nur“ die Fäuste hat oder eine Waffe zieht.

Trotzdem: Unabhängig von Alter, Aussehen, Herkunft oder Geschlecht: Polizei, Justiz, aber auch jeder Einzelne muss nach seinen Möglichkeiten dazu beitragen, dass Straftaten unterbunden oder, passieren sie doch, konsequent verfolgt und geahndet werden.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen