Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Adventsfeier in Arnoldshain: Märchen, Musik und viele schöne Geschenke

Alle Jahre wieder beschert Silbergrau den Senioren der Großgemeinde eine schöne Adventsfeier. Der Nachmittag mit einem abwechslungsreichen Programm kam wieder gut an.
Charlotta Gerstein (links) spielte auf der Klarinette – begleitet von Christine Müller.	 Foto: Kreutz Charlotta Gerstein (links) spielte auf der Klarinette – begleitet von Christine Müller. Foto: Kreutz
Arnoldshain. 

Mit Kaffee und Kuchen beginnt alle vier Wochen der Seniorennachmittag im Gemeindezentrum in Arnoldshain. Zur jährlichen Adventsfeier gehörten unbedingt auch Musik und besinnliche Texte dazu, und die Konditorei Café Henrich spendierte zusätzlich Plätzchen für die festlich gedeckte Kaffeetafel.

Aber bei den Senioren kommen Weihnachtslieder vom Band gar nicht in die Tüte. Hier wird noch selbst gesungen, und Utta Dommes, Vorsitzende von Silbergrau, musste nicht einmal den Titel ansagen. Sobald Christine Müller am Keyboard die bekannte Melodie von „Macht hoch die Tür“ anspielte, stimmten die Senioren mit ein. Die meisten konnten den Text auswendig.

Der Bummel über einen Weihnachtsmarkt ist für viele Senioren zu beschwerlich. Der liebevoll bestückte kleine Weihnachtsbasar im Gemeindezentrum erfüllte seinen Zweck mindestens genauso gut. Hier deckten sich die Besucher mit Plätzchen und selbst gemachten Konfitüren, Handarbeiten, Weihnachtskarten und selbst gebastelten Geschenkartikeln ein.

Nicht nur Kinder, auch ältere Menschen lieben Märchen, und kaum einer kann sie so gut erzählen wie Walburga Kliem. Sie verzauberte die Zuhörer mit zwei Geschichten aus vergangenen Zeiten. Die eine war zugleich Weihnachtsgeschichte und anrührende Liebesgeschichte und drehte sich ums Schenken, das von Herzen kommt.

Zur musikalischen Unterhaltung spielte die 14-jährige Charlotta Gerstein auf der Klarinette – von Müller am Keyboard begleitet – weihnachtliche Weisen. Verena und Tatjana Wilfing verbreiteten auf ihren Blockflöten mit einem Wiegenlied unter den Senioren eine ganz besondere Stimmung. Die 16-jährige Tatjana begeisterte die Senioren auch als Gesangssolistin und ließ, von ihrer Mutter am Klavier begleitet, ein besinnliches Weihnachtslied erklingen. Außerdem hatte sie für den Basar in zeitaufwendiger und liebevoller Geduldsarbeit wunderschöne Eulen zur Verfügung gestellt.

Für Dommes bot die Veranstaltung die beste Gelegenheit, ihren Mitstreitern im Vorstand und allen Helfern, die das ganze Jahr über in Kursen, in Gruppen, bei Feiern und Veranstaltungen aktiv sind, mit einem Präsent Danke zu sagen.

(evk)
Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse