Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Vordertaunus Aktuelle Nachrichten, News und Bilder aus dem Taunus

Wenn auf dem Kurhausvorplatz gefeiert wird, müssen die Marktbeschicker weichen. Daran wird sich auch so schnell nichts mehr ändern. Archivfoto: Jochen Reichwein
Kein alternativer StandortBad Homburger Rathausplatz bleibt Marktplatz

Der Ortsbeirat Innenstadt hat nach langem Hin und Her zugestimmt, dass der Rathausplatz künftig das Ausweichquartier für den Wochenmarkt wird, wenn dieser vom Kurhausvorplatz weichen muss. Doch ganz glücklich mit dieser Entscheidung ist das Gremium nicht. mehr

Restaurant-Reste mitnehmen Damit Essen nicht im Müll landet
Fernsehkoch Christian Rach (links) sieht sich in Berlin die Beste-Reste-Box an.

Hochtaunus. Wenn die Augen mal wieder größer waren als der Magen, hat man beim Restaurantbesuch oft das Problem: Reste mitnehmen oder liegen lassen? Die Initiative „Zu gut für die Tonne“ hat nach einer Umfrage nun festgestellt, dass rund 52 Prozent der Gäste ihre Restspeisen ... mehr

clearing
Stadttheater-Saison Und immer geht es um Beziehungen
Sehen doch ziemlich aus wie das Original: Die „Blues Brothers“ Jake und Elwood retten zum Abschluss der Theatersaison in Oberursel gemeinsam mit weiteren Tänzern ein katholisches Waisenhaus.

Oberursel. Doris Kunstmann, Helmut Zierl und Heio von Stetten – drei Gesichter, die man auch aus dem Fernsehen kommt, werden in den nächsten Monaten auf der Bühne der Stadthalle stehen. Ein Stück ist besonders gefragt. mehr

clearing
Bachtaufe Der nasse Fuß als Zeremonie
Kerbpräses Roy Kullmann

Gonzenheim. Wie wird man eigentlich ein echter Gonzenheimer, wenn man nicht gerade im Bad Homburger Stadtteil geboren wurde? Ganz einfach, man nimmt an einer Zeremonie teil! Wie das abläuft und was nasse Füße damit zu tun haben, erklärt die TZ. Wir waren nämlich dabei. mehr

clearing

Bildergalerien

Grävenwiesbacher Moped-Rennen Nichts für Weicheier!
Die Schikane verlangt viel von Mensch und Maschine.

Hochtaunus. „Le Mö“ ist eine riesengroße Gaudi, doch für die Fahrer bedeutet das Rennen vollen Körpereinsatz. Und das Runde für Runde. Das erfuhren die Mopedfahrer des Teams „Die drei Hibbelische“ am eigenen Leib. mehr

clearing
Traumatherapie für Feuerwehrleute Kameraden helfen, bevor sie krank werden
Bei Einsätzen werden Feuerwehrleute mit belastenden Situationen konfrontiert.

Hochtaunus. Die 2251 aktiven Einsatzkräfte der Feuerwehr im Hochtaunuskreis wurden im vergangenen Jahr 4504 Mal alarmiert. Nicht immer kommen die Mitglieder unversehrt vom Einsatz zurück. Manchmal zeigen sich die Verletzungen viel später. Das Erlebte ist nicht immer einfach zu verarbeiten. mehr

clearing
Bundestagswahl Hochtaunuskreis hat die höchste Wahlbeteiligung Hessens
Eine Wahlhelferin öffnet einen Briefumschlag.

Wiesbaden. Im Hochtaunuskreis haben 82,1 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben - Spitzenwert in Hessen. Dicht dahinter folgen die Nachbarn aus dem MTK. Offenbach liegt derweil weit abgeschlagen. mehr

clearing
Will Nash Hommage an die Mathematik
Die Installation „Atomic Fever“ hat der Künstler Will Nash extra für die Silberpappel am Schwanenteich am Computer  entworfen.

Bad Homburg. Nur noch wenige Tage sind die Kunstwerke der „Blickachsen“ im Homburger Kur- und Schlosspark, in Kronberg sowie an weiteren Orten der Region zu sehen. Heute geht es um Will Nash und sein Gitter in der Silberpappel. mehr

clearing
ANZEIGE
Live 2017! YELLO Nach vier ausverkauften Konzerten vor begeistertem Publikum in Berlin kündigen die Elektro-Pioniere Dieter Meier und Boris Blank jetzt für den Herbst 2017 sieben Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. mehr
Bundestagswahl Markus Koob löst Berlin-Ticket
So richtig freuen konnte sich Markus Koob nicht, als er gestern Abend im Landratsamt die ersten Ergebnisse der Bundestagswahl auf der Leinwand  sah. Immerhin hat es der CDU-Mann aber geschafft, sein Direktmandat im Hochtaunus-Wahlkreis 176 zu verteidigen.

Hochtaunus. Markus Koob bleibt der direkte Abgeordnete des Wahlkreises 176, zu dem der Hochtaunus (außer Königstein, Kronberg und Steinbach) sowie Teile des Landkreises Limburg-Weilburg gehören. FDP-Landeschef Dr. Stefan Ruppert ist für den Hochtaunus ebenfalls sicher in Berlin. mehr

clearing
Kelterfest der Interessengemeinschaft Kirdorfer Feld Eine Apfelernte zum Vergessen: Frost machte den Frühblühern zu schaffen
Konnten in diesem Jahr nicht so viele Äpfel pressen wie sonst: Matthias Burkart (links) und Thomas Kösters von der IKF.

Kirdorf. Auch wenn es in diesem Jahr kaum Äpfel gab. Das Kelterfest der Interessengemeinschaft Kirdorfer Feld (IKF) fand trotzdem statt – und wie immer war es rund ums Kirdorfer Kreuz knüppelvoll. mehr

clearing
ANZEIGE
Höchster Genuss vom Dach der Welt Das gewiss nicht an internationalen kulinarischen Highlights arme Frankfurt, wartet mit einer neuen Attraktion auf: Das Nepali Chulho ist das erste nepalesische Restaurant in der Metropole am Main. mehr
Zahnersatz aus Elfenbein Was der Saalburg-Archäologe über die römische Mundhygiene weiß
Wenn der Zahn nicht mehr zu retten war, wurde er mit einer Spezialzange gezogen.

Bad Homburg. Seltsame Zahnputz-Methoden werden den Römern nachgesagt. Was deren Soldaten zum Zähneputzen genommen haben, weiß man nicht – aber wenn Vorbeugen nicht half, wurden Zähne gezogen. Zum heutigen „Tag der Zahngesundheit“ haben wir uns auf der Saalburg umgeschaut ... mehr

clearing
Kunst in Dornholzhausen Künstler zeigen beim "7. Herbstsalon" Ungewöhnliches und Überraschendes
Paz Sanz schafft Plastiken von schwarzen Frauen, die auf rostigen Sockeln platziert sind.

Dornholzhausen. Elegante Käfer, rotblauer Winter und fettige Brottüten. Auch sonst viel Neues fürs Auge beim 7. Bad Homburger „Herbstsalon“ in der Galerie Artlantis. mehr

clearing
Bundestagswahl Königstein - die Stadt der Extreme
Das sieht nicht gut aus für die CDU. Einsam und skeptisch analysiert der Vorsitzende Kreis-Union, Jürgen Banzer, das Ergebnis der Bundestagswahl im Taunus. Seine Partei hat in den Kommunen im Schnitt 10 Prozent verloren – mehr als im Bundesschnitt.

Hochtaunus. Wer hat wo seine Hochburgen? Wo finden sich die fleißigsten Wähler? Die TZ hat für Sie die Ergebnisse in den einzelnen Kommunen des Wahlkreises 176 unter die Lupe genommen. mehr

clearing
Bundestagswahl Altenkamp macht das Rennen

Main-Taunus. Der Wahlkreis 181 bleibt eine Hochburg der CDU. Zwar konnte Christdemokrat Norbert Altenkamp nicht an die früheren Spitzenergebnisse seines Vorgängers und Parteifreundes Professor Dr. Heinz Riesenhuber anknüpfen. Das Direktmandat hat Altenkamp dennoch mit deutlichem Abstand ... mehr

clearing
Kommentar Das Comeback der Liberalen
<span></span>

Die FDP ist der große Gewinner im Taunus, kommentiert Matthias Kliem, Lokalchef der Taunus-Zeitung. mehr

clearing
Bürgermeisterwahl Grävenwiesbach: Roland Seel bleibt Bürgermeister
Roland Seel möchte erneut Bürgermeister der Grävenwiesbacher werden. Foto: Schwarz-Cromm

Grävenwiesbach. In der Taunusgemeinde Grävenwiesbach bleibt der Amtsinhaber Roland Seel (CDU) Bürgermeister. mehr

clearing
Knotenpunkt Sodener Stock Was tun gegen die Blechlawine in Kronberg?
Die Schranken am Bahnübergang in Kronberg Süd werden sich von 2030 an vermutlich häufiger öffnen und schließen.

Kronberg. Die Koalition will, dass sich der Magistrat der Verkehrssituation rund um den Sodener Stock annimmt. Die ist schon heute zu bestimmten Tageszeiten grenzwertig. Und sie wird sich noch verschärfen. mehr

clearing
Episoden über die 400 Jahre alte Linde Autorin Saskia Hennig von Lange bringt den Baum zum Erzählen
Saskia Hennig von Lange interessiert sich für Rahmen und für Bäume. Jetzt schreibt sie Episoden zum Lindenbäumchen.

Oberursel. Das etwa 400 Jahre alte Lindenbäumchen im Oberurseler Feld wird durch einen Metallrahmen zum Kunstwerk und bald auch zu einem literarischen Ort. Autorin Saskia Hennig von Lange (41) erzählt Geschichten des Baums – und hat auch zum Thema Rahmen einen Bezug. mehr

clearing
Grundstück in der Danziger Straße Frühgeschichtliche Grabstätte in Wehrheim: Wer wurde in dieser Urne beigesetzt?
Der größte Fund: Mehr als 56 Zentimeter hoch und bis zu 68 Zentimeter breit ist diese stattliche Urne aus der späten Bronzezeit, die in einem Gräberfeld zum Vorschein kam. Unter den Beigaben befand sich eine Gewandnadel sowie ein Ring.

Wehrheim. Es gibt viel zu entdecken in den Museen des Taunus, die kostbare Schätze in ihren Sammlungen besitzen. Im Rahmen einer Serie widmet sich die TZ ausgewählten Ausstellungsstücken, die eine spannende Geschichte erzählen können: Aus einem Wehrheimer Gräberfeld stammt die 3000 ... mehr

clearing
Prozess

45000 8250 0 mehr

clearing
Prozess um verletztes Ehepaar Opel-Zoo: Gericht schlägt Vergleich vor
Justitia

Kronberg. Der Schmerzensgeldprozess nach dem Einsturz der Opel-Zoo-Terrasse geht weiter. Gestern machte das Gericht Klägern und Beklagten den Vergleichsvorschlag, die Angelegenheit mit der Zahlung von 4000 Euro zu Ende zu bringen. Die Parteien haben jetzt vier Wochen Zeit. mehr

clearing
Prozess

40950 8250 0 mehr

clearing
Wahl der Bestattungsart Auch Friedhöfe folgen Trends
Prozession zur neuen Grabplakette für Else Stephan. Tag des Friedhofs auf dem Evangelischen Friedhof am Untertor am 16.09.2017 in Bad Homburg.

Bad Homburg. Friedhofsbetreiber gehen mit der Zeit und bieten pflegefreie Grabformen an. Beim ökumenischen Tag des Friedhofs wurden den Besuchern auf beiden kirchlichen Bad Homburger Friedhöfen unterschiedliche Möglichkeiten vorgestellt. mehr

clearing
Direktkandidaten für den Bundestag Am Sonntag haben Sie die Wahl
Die kleine Sophie (3) hat noch viel Zeit, bevor sie das erste Mal Kreuzchen auf den Wahlzettel machen muss.

Hochtaunus. Wochenlang haben sie alles gegeben, standen in Fußgängerzonen, klopften an Haustüren. Jetzt kommt der Endspurt, doch es werden nicht alle Direktkandidaten in den Bundestag einziehen. mehr

clearing
Areal soll verkauft werden Bleibt der Südcampus ein Spekulationsobjekt?
So haben sich die Marketing-Experten die Bebauung auf dem Südcampus vorgestellt.

Ober-Eschbach. SPD-Chefin Elke Barth ist stinksauer: Wie sie befürchtet hat, will Rock Capital den Südcampus in Ober-Eschbach verkaufen. Der Projektentwickler aus München dürfte sich dabei, so glaubt Barth, die Taschen ordentlich voll machen. mehr

clearing
Verbesserungsbedarf Was sich Tagesmütter in Steinbach und Oberursel wünschen
Natascha Seibel (links) und Petra Damerau sind zwei Tagesmütter des Vereins Nest-Werk und betreiben das „Rabennest“.

Oberursel/Steinbach. Seit zehn Jahren gibt es den pädagogischen Verein Nest-Werk, der für Oberursel und Steinbach zuständig ist. Bei den meisten ist der Name Nest-Werk vor allem mit der Ausbildung von Tagesmüttern verknüpft, deren Zahl über die Jahre gestiegen ist. mehr

clearing
Bauarbeiten beginnen Projekt Kunstrasen in Seulberg kommt ins Rollen
Der Tennenplatz des SV Seulberg wird ab Oktober in einen Kunstrasenplatz umgewandelt.

Seulberg. Die ersten Schritte sind getan: Nachdem die Bodenproben-Analyse keine Schadstoffbelastung ergeben hat, können im Oktober die Bauarbeiten für den neuen Kunstrasenplatz beginnen. mehr

clearing
Prozess Autofahrer jagt Krad-Fahrer

Bad Homburg. Ein aggressiver, 32-jähriger Autofahrer aus Wiesbaden hat einen 17-jährigen Krad-Fahrer bis in den Neu-Anspacher Stadtteil Rod am Berg verfolgt. Später soll er ihn mitsamt seinem Krad umgestoßen haben. Die Verhandlung endete nun ohne Urteil, weil der junge Kradfahrer nicht ... mehr

clearing
Feldholzhecke auf dem Bornberg Naturerkundung mit Natur- und Umweltpädagogin Gaby Kunze
Die Umweltpädagogin Gaby Kunze steht vor der Feldholzhecke in Friedrichsdorf, in der es viel Leben gibt. In der Hand hält sie einen gelb blühenden Rainfarn.

Friedrichsdorf. Singvögel, Igel und Schmetterlinge richten ihre Kinderstube gern in Feldgehölzen ein. Denn ihre Dornen bieten Schutz. Außerdem wachsen dort nahrhafte Beeren. Und manchmal finden sie sogar ein Gallwespen-Nest. Unsere Reporterin Christiane Paiement-Gensrich hat sich von Natur- ... mehr

clearing
"Schönberg lebt" Verein sammelt Spenden für die notwendige Sanierung der Kapelle
Brigitte Möller (links), Helga Michaelis und Mathias Völlger vom Verein „Schönberg lebt“ wissen genau, was auf dem Friedhof saniert und repariert werden muss.

Schönberg. Der Verein „Schönberg lebt“ hat eine Spendenaktion initiiert, um die Renovierung der Friedhofskapelle anzustoßen. Ein fünfstelliger Betrag ist nötig, um sie wieder in frischem Glanz erstrahlen zu lassen. mehr

clearing
Vergriffene Exemplare Kartograph stellt Wanderkarten wieder her
Radwege sind grün, Wanderwege rot markiert. Auch Haltestellen und Lokale zum Einkehren sind vermerkt.

Hochtaunus. Der Altweibersommer nimmt Anlauf. In den nächsten Wochen zeigt sich der Taunuswald wieder in schönstem Herbstgold. Wer das sehen will, muss nur den vielen Rad- und Wanderwegen vor der Haustür folgen. Die Firma NaturNavi arbeitet nun daran, dass auch vergriffene Karten wieder ... mehr

clearing
15. Bad Homburger Gesundheitswoche Aussteller informieren im Kurhaus: Hier geht’s um die Gesundheit
<span></span>

Bad Homburg. Von A wie Alterssimulationsanzug bis V wie Venenmessung – bei der 15. Bad Homburger Gesundheitswoche kann man sich an mehr als 40 Ständen über Präventions-, Behandlungs-, Reha- und Pflegemöglichkeiten informieren. Zudem präsentieren sich Selbsthilfegruppen – denn ... mehr

clearing
Freiwilligendienst für den Tierschutz Selina Etzolds „In Indien war ich durchgängig glücklich“
Im Bundesstaat Goa, im südlichen Indien, fühlte sich Selina Etzold pudelwohl. Die Freundlichkeit der Menschen vermisst sie nun.

Bad Homburg. Vor einem Jahr ist Selina Etzold zum Freiwilligendienst nach Indien aufgebrochen. Nun ist die 20-Jährige zurück aus dem Land, das so viele Facetten hat. Und sie hat einiges zu berichten. mehr

clearing
Geheime Fantasieschrift Sputnik und sein Darm prägten Wakolbingers Schaffen
Bad Homburg,Blickachsen,
"PLacements - slip, roma4, jump, door, bed, v.li.) von
Manfred Wakolbinger

Bad Homburg. Unsere Serie über die Künstler der "Blickachsen" neigt sich dem Ende zu. Heute geht es um Manfred Wakolbinger, dessen "jump" und "roma4" in der Vorauswahl für einen Ankauf durch die Stadt Bad Homburg stehen. mehr

clearing
Nach Kündigung Wie geht's weiter mit der Gastronomie im Bahnhof?
Die Pforten des Restaurants am Bahnhof bleiben erstmal geschlossen. Nach der Kündigung für Peter Kofler wird ein neuer Pächter gesucht.

Bad Homburg. Die Gastronomie im Bahnhof ist geschlossen. Dennoch muss es irgendwie weitergehen, es warten noch Reservierungen. Und die Kur will den gekündigten Pachtvertrag sauber abarbeiten. mehr

clearing
Handwerk Das Zimmerer-Handwerk liegt bei den Pauls in der Familie
Zimmerer-Geselle Jan Paul schneidet einen so genannten Gratsparren zurecht. Dafür ist räumliches Sehen gefragt.

Hochtaunus. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Auf Jan Paul, seit kurzem Geselle im Zimmererhandwerk, trifft das zu. Schon als Bub hat der Schloßborner ein Baumhaus gebaut – der Beginn einer großen Leidenschaft. Das Baumhaus steht immer noch. Und irgendwann, das ist ... mehr

clearing
Kronberger Burg Hier wird Geschichte zum Erlebnis
Die Kronberger Burg ist ein beliebtes Ausflugsziel – zum Beispiel im Oktober beim Herbstfrüchtefest.

Kronberg. Wer gern Geschichte zum Anfassen erlebt und dabei grandiose Ausblicke genießen möchte, muss einen Ausflug auf die Kronberger Burg machen. Das Schöne: Nicht nur Familien- und Themenführungen, sondern auch Konzerte, Märkte und Kinderveranstaltungen locken übers Jahr in das alte ... mehr

clearing
Interview Obermeister Dieter Paul: "Auf die Walz gehen, ist nicht viel anders als work and travel"
Dieter Paul

Wir haben mit dem Obermeister Dieter Paul, über die Zukunftsperspektiven seines Zimmerer-Handwerks gesprochen und er sagt zum Thema Nachwuchssorgen, dass vor allen Dingen die Eltern gefordert sind. mehr

clearing
Produzent Patsy Hohl Dieser Bad Homburger lebt für Musik
Produzent Patsy Hohl ist in der Kurstadt schon seit Jahren eine musikalische Größe.

Bad Homburg. Das wird was, dachte sich der Produzent Patsy Hohl, als er sich das Demo-Tape des Frankfurter Rappers Grizzco anhörte. Und der ehemalige Gambi-Booker weiß, wovon er spricht – denn Musik ist sein Leben. mehr

clearing
Stadtentwicklerin Ute Knippenberger verlässt Kronberg
Dr. Ute Knippenberger an ihrem Arbeitsplatz, den sie am Ende des Monats räumt.

Kronberg. Noch gut eine Woche arbeitet Dr. Ute Knippenberger in Kronberg, dann geht es für die Leiterin des Fachbereichs Stadtentwicklung und Umwelt nach Wiesbaden, wo sie den Bereich Städtebau leiten wird. Dort warten andere Maßstäbe und eine größere Vielfalt an städtischen Strukturen ... mehr

clearing
Gründchen wird 2018 erschlossen
Gewerbeflächen wie hier an der Kurmainzer Straße in Weißkirchen sollen „aufgeräumt“ werden. Gegenüber geht es künftig zu Mazda.

Steinbach/Weißkirchen. Beiderseits des S-Bahnhofs Weißkirchen/Steinbach sind Gewerbegebiete in Planung, und auf beiden Seiten stehen in absehbarer Zeit Bauarbeiten an, um Kreisel zu schaffen. Steinbach ist dabei schon einen Schritt weiter als Oberursel. mehr

clearing
Premiere Oberursel-Film kommt gut an
Eine Schlüsselszene des Films: Hermann Blok (Rainer Bock) versucht seiner Nachbarin Eva Sanders (Petra Schmidt-Schaller) zu vermitteln, dass es sich lohnt, um sein Glück zu kämpfen.

Oberursel. Preview mit Lokalbezug: Die Zuschauer sind vom Film „Ich war eine glückliche Frau“ schwer beeindruckt. Und Regisseur Martin Enlen genießt sein Heimspiel. mehr

clearing
Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Unterricht im Stahlcontainer
Das stille Örtchen bekommt natürlich noch Trennwände.

Bad Homburg. Die Container in der Unteren Terrassenstraße, in die ein Teil des Schulbetriebs des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums während der Sanierung des Turmgebäudes untergebracht werden soll, stehen. Und sehen, Provisorium hin oder her, schicker aus, als so manches bestehende Schulgebäude. mehr

clearing
Stadtpolitik Wertstoffhof muss umziehen
Der Wertstoffhof muss weichen. Die Frage ist, ob er im noch zu entwickelnden benachbarten Gewebegebiet neu entsteht.

Friedrichsdorf. Ein gemeinsam betriebener Wertstoffhof der Städte Friedrichsdorf, Oberursel und Bad Homburg ist unwahrscheinlich. Die Stadt Friedrichsdorf hat jedoch eine Option für einen neuen Wertstoffhof-Standort in ihrem künftigen Gewerbegebiet neben der Autobahn. mehr

clearing
Schlechte Stimmen gibt es nicht
Der „ChoryFeen“ bietet am Sonntag in der Alten Schule in Burgholzhausen einen Workshop an.

Burgholzhausen. Dass es keine „schlechte Stimme“ gibt, will ein Workshop beweisen, zu dem der Burgholzhäuser Frauenchor „ChoryFeen“ für 24. September einlädt. Es gibt noch Plätze. Mit „Einfach singen!“ will man nicht nur neue Mitsängerinnen gewinnen. mehr

clearing
Meditation „Breathwalk“: Beim Gehen meditiert es sich leichter
Oberhöchstadt, TZ Mitarbeiterin Gabriele Calvo Hennig (grünes Shirt) mit Entspannungs-Pädagogin Heike Neidhardt beim Walking & Yoga im Feld

Foto: Priedemuth

Hochtaunus. Der Sport „Breathwalk“ kombiniert Gehen und bestimmte Yoga-Übungen miteinander. Unsere Reporterin Gabriele Calvo Henning hat sich von der Entspannungspädagogin Heike Neidhardt auf einen Breathwalk mitnehmen lassen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse