Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Das neue Burgfestbuch ist da: Buch und Button zum Burgfest

Das neue Burgfestbuch ist da – und das erstmalig komplett vierfarbig gedruckt. Nicht die einzige Neuerung, die sich der Burgverein hat einfallen lassen. Ebenfalls vorgestellt wurde am Donnerstagabend auf der Kurbad-Terrasse ein schmucker Anstecker, der von Mitte Mai an erworben werden kann. Die Erlöse sollen das Feuerwerk und den Festzug mitfinanzieren.
Im Licht der Abendsonne präsentieren die Macher des Burgfestbuchs samt Rathauschef und Lieblichkeiten die druckfrischen Exemplare. Bilder > Im Licht der Abendsonne präsentieren die Macher des Burgfestbuchs samt Rathauschef und Lieblichkeiten die druckfrischen Exemplare.
Königstein. 

Das neue Buch zum Königsteiner Burgfest kann sich sehen lassen: Auf 180 Seiten widmen sich 22 Autoren wieder einmal historisch bedeutenden Ereignissen der Kurstadt. Geschichten und Informationen rund um das dreitägige Fest, das in diesem Jahr – mit Rücksicht auf König Fußball – schon vom 3. bis 5. Juni gefeiert wird, kommen selbstverständlich nicht zu kurz.

„Das Buch bildet auch die Grundlage für den Festzug. In ihm finden sich viele Hintergrundinformationen, auch zu den einzelnen Zugnummern“, erläutert die Präsidentin des Burgvereins Birgit Becker am Donnerstagabend bei der Präsentation des neuen Werkes. Mächtig stolz ist sie, dass das Buch erstmals vierfarbig gedruckt werden konnte. „Zuvor gab es mehrseitige Anzeigenblöcke. Jetzt fügt sich die Werbung homogener in das Buch ein“, erklärt sie.

Geschichten und ihre Erzähler

Wer waren noch einmal die Kugelherren? Warum wurde Königstein 1866 preußisch und welche Verbindung zur Kurstadt hatte der Maler Ernst-Ludwig Kirchner? Antworten auf diese und viele andere Fragen

clearing

Bereits im November vergangenen Jahres hatte Becker erste Gespräche mit Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann hinsichtlich möglicher Themen geführt. „Wir schenken schließlich nicht nur den großen, sondern auch den kleinen Jubiläen unsere Aufmerksamkeit. Das macht unser Buch so einzigartig“, hebt Becker hervor. Und so will sie sich auch am Donnerstagabend nicht festlegen, welcher der 27 Beiträge ihr denn am besten gefalle. „Burgfestliebhaber sollten alle lesen“, empfiehlt sie.

Dass das Königsteiner Fest der Feste in diesem Jahr aufgrund der Fußball-EM schon vom 3. bis zum 5. Juni gefeiert wird, hat Autoren wie Burgvereinsmitglieder übrigens vor besondere Herausforderungen gestellt. „Der Termindruck war so hoch wie selten zuvor, da das Buch auch diesmal sechs Wochen vor dem Fest vorgestellt werden sollte. Artikelabgabe bereits im Februar, danach wurde redigiert, gesetzt und schließlich gedruckt“, so Becker.

Nächste Woche zu haben

Spätestens in der kommenden Woche werden die 2500 Exemplare an zahlreichen Stellen in der Stadt zu haben sein, unter anderem in der Kur- und Stadtinformation, im Kurbad und in zahlreichen Geschäften. Das Mitnehmen gegen eine kleine Spende ins blaue Sparschwein ist vom Präsidium des Burgvereins ausdrücklich erwünscht.

Ab Mitte Mai gibt es dann noch eine weitere Möglichkeit, den Burgverein zu unterstützen. „Wir haben Buttons entworfen, mit denen jeder seine Verbundenheit zum Burgfest ausdrücken kann“, so Becker. Darauf zu sehen: Das Konterfei des kommenden Burgfräuleins, Isabella Radtke. Kosten pro Anstecker: 3 Euro.

Dass der Burgverein neue Wege beschreitet, um Geld fürs Burgfest zu sammeln, hat seinen Grund. „Die Kosten für Sicherheit, Feuerwerk, Festzug und alles, was mit dem Fest zusammenhängt, sind enorm. Die Kellermieten für die Vereine konnten wir aber nicht weiter erhöhen, sonst lohnt sich eine Teilnahme für sie nicht mehr“, weiß Schatzmeister und Stadtverordnetenvorsteher Alexander Freiherr von Bethmann (FDP).

Auch die Eintrittsgelder für die Festivitäten auf der Burg seien inzwischen auf einem Niveau angelangt, das nicht mehr angehoben werden könne. Es brauchte also neue Ideen. „Jetzt kann jeder einen Beitrag zu seinem Fest leisten, auch wenn er nicht oben auf der Burg mitfeiert“, so Becker, die hofft, dass sich die neue Idee auszahlt.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse