E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Medienberater Dirk Rabis: Das Internet macht zukunftsfähig

Von Er ist derzeit ein begehrter Partner, wenn es um die Internetpräsenz geht. Wenn Dirk Rabis eine Webseite ins Netz stellt, hat sie Erfolg. Warum? Das verriet er bei einem Vortrag.
Er ist Profi durch und durch. Schon bei der Werbung für seinen Vortrag setzte Dirk Rabis alles ein, was für Erfolg steht. Er ist Profi durch und durch. Schon bei der Werbung für seinen Vortrag setzte Dirk Rabis alles ein, was für Erfolg steht.
Usingen. 

Medienberater Dirk Rabis möchte dem heimischen Gewerbe auf die Sprünge helfen und ihm ein wenig mehr Pep geben. Das, so meint der Medien-Berater, geschehe mit Hilfe des Internets. Und damit Geschäftsleute sowie auch Vereinsvertreter den richtigen Internetauftritt hinlegen, nämlich einen überaus erfolgreichen, über den man spricht und an dem man nicht vorbeikommt, hatte er zu einem Vortrag über zeitgemäße Internetpräsens eingeladen.

„Warum haben andere im Internet mehr Erfolg?“, fragte er die Teilnehmer. Die Antwort: „Weil sie besser im Internet gefunden werden.“ Und er verriet natürlich auch, wie das geht. Zunächst einmal müssten alle statischen Seiten ein übertragbares Webdesign erhalten. Das bedeutet, dass die Seiten auch auf anderen medialen Medien wie Tabletts oder Smartphones lesbar sein müssen.

Ist dieser Punkt abgearbeitet, könne es losgehen, sagte Dirk Rabis. Und zwar mit der Tatsache, dass alle Texte der Webseite immer aus der eigenen Feder stammen müssten. „Was da steht, muss einzigartig und niemals kopiert sein, um keine Urheberrechte zu verletzten“, betonte er.

Die Überschrift, die sogenannte Headline, beinhalte maximal 70 Zeichen inklusive der Leerzeichen mit dem Themenwort am Anfang. Eine Kurzbeschreibung der Seite für alle Suchmaschinen sei überaus wichtig. Auch da müsse sich das Themenwort wiederfinden. Und Rabis riet zur Verwendung von Blogs auf der Internetseite. „Mit Blog-Beiträgen kann man durch Begriffe steuern, wo der Suchende landen soll, nämlich auf Ihrer Seite“, verriet der Fachmann in Sachen Medien.

Bilder und Fotos, ja auch Videos seien eine wichtige Beigabe. „Allerdings dürfen Fotos niemals eins zu eins ins Netz gestellt werden“, mahnte er. Da dauere das Hochladen zu lang und der Nutzer verliere schnell das Interesse.

Fotos optimieren laute das Stichwort. „Also nicht 100 Kilobit überschreiten“, riet der Medienberater.

Mit internen Verlinkungen und externen Links könne man die Seite aufwerten und das Interesse des Besuchers steigern. Downloads böten Lesern wie auch Suchmaschinen gute Inhalte. Rabis legte aber auch Wert auf die multimedialen Gewohnheiten der Zielgruppe, wobei vor allem Videos große emotionale Gefühle wecken könnten, berichtete er. Am Beispiel eines Videos über den UTHC, das mit Gesichtsausrücken und vor allem der Musik wirkte, machte er den Zuhörern deutlich, was er meinte.

Noch ein wichtiges Thema für mehr Erfolg: „Die Reputation ist ein ganz wichtiger Teil ihres Auftretens im Internet“, sagte Dirk Rabis. Wenn man positiv über eine Firma spreche, werde das in weitere Bereiche transportiert. Also ruhig die Meinung von anderen, sogenannte Testimonials, auf der Homepage unterbringen.

„Wenn sie alle diese Punkte beachten, wird ihre Seite ein Erfolg“, prophezeite der Fachmann. Da könne gar nichts schiefgehen.

Mit einem Suchwort, nämlich dem Wort „Tennissponsoring“, bewies Dirk Rabis, dass dies tatsächlich möglich sei. Er gab das Stichwort in eine Suchmaschine ein, und es erschien sogleich an zweiter Stelle Usinger Tennis- und Hockeyclub (UTHC) mit seiner Seite. Und das unter 1,8 Millionen Einträgen. Wenn das nicht Beweis genug ist.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen