Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Die Pfalzen und ihre Entwicklung

Kronberg. 

Der Geschichtsverein beendet am heutigen Dienstag seine Vortragsreihe im Winterhalbjahr 2015/16 mit einem Referat über die „Mittelalterlichen Kaiser- und Königspfalzen in Deutschland“. Referent ist Vorstandsmitglied Otmar Heinz. Dabei wird ein Thema aufgegriffen, das weit über den regionalen oder lokalen Gesichtskreis hinausgreift und Einblicke in die mittelalterliche Herrschaftsstruktur und -praxis verschafft.

Pfalzen wurden in Deutschland etwa in der Zeit von 800 bis 1350 gebaut. Selbst bei vielen Geschichtsinteressierten dürfte das Wissen hierüber wenig präsent sein. Wesentlich ist dies wohl dadurch bedingt, dass von den weit mehr als 100 Pfalzen auf dem heutigen deutschen Staatsgebiet nur etwa ein Dutzend noch so gut erhalten sind, dass sie einen nachhaltigen Eindruck von der Größe und Pracht der damaligen Herrschersitze vermitteln. Anhand von Lichtbildern soll ein konkretes Bild über Form, Aussehen und Entwicklung ausgewählter Pfalzen über die Jahrhunderte hinweg vermittelt werden.

Im gesamten Mittelalter verfügten die deutschen Herrscher über keine feste Residenz oder gar eine Hauptstadt. Sie regierten gewissermaßen „vom Sattel aus“, das heißt sie befanden sich mit großem und sich ständig änderndem Gefolge auf einem steten Zug durch ihr riesiges Reich. Der Vortrag beginnt in der Stadthalle, Raum Feldberg/Fuchstanz, um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, auch Nichtmitglieder sind willkommen.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse