E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

In neuen Outfits durch den Vatertag

Kronberg. 

Unter dem Motto „Heut’ ist unser’n Vatertag, hoffentlich kommt die Alt’ net nach!“ hatte der Musikverein Kronberg zum Vatertagsfrühschoppen in die Zehntscheune eingeladen. Der Anstich des Bierfasses war Bürgermeister Klaus Temmen (parteilos) vorbehalten. Gebraut wurde das Bier von Braumeister Stefan Schmidt, der Mitglied des Musikvereins ist.

Die Besucher, die auch aus den umliegenden Orten und aus Frankfurt zum Frühschoppen nach Kronberg kamen, konnten es sich bei Getränken, Fleisch vom Grill sowie bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. Bedient wurden sie vom Jugendorchester des Musikvereins. Insgesamt rechnete der Verein mit etwa 200 Besuchern in und vor der Zehntscheune. Klar, dass Musik dazu gehörte: Für die Unterhaltung waren die 30 Aktiven des Orchesters des Musikvereins verantwortlich. Sie spielten eine bunte Mischung aus volkstümlicher Musik, Polka und beliebten Schlagern wie „Atemlos“ von Helene Fischer. Da kam ordentlich Stimmung auf, und einige Gäste ließen sich sogar vom Jugendorchester zum Tanzen motivieren. Dank der neuen hellgrünen Poloshirts waren die Mitglieder des Musikvereins leicht zu erkennen. Auch das Orchester war ganz in Hellgrün gekleidet – passend zum Maiwetter. Sven Schulte Hiller, Peter Röder und Martin Ritschel hatten dem Musikverein die neuen Poloshirts und passende Softshelljacken gesponsert.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen