Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kreativkurse und Arbeitsgemeinschaften: Schüler entdecken ihre Talente

Die Zusammenarbeit zwischen der IGS Stierstadt und der IB Kinder- und Jugendhilfe ist eine Erfolgsgeschichte. Auf 20 Jahre können die Partner inzwischen zurückblicken – eine lange Zeit, in der viel passiert ist.
Laurids Green spielte bei der Feier in der Schule. Aufmerksame Zuhörerinnen fehlten nicht. Laurids Green spielte bei der Feier in der Schule. Aufmerksame Zuhörerinnen fehlten nicht.
Stierstadt. 

Handelte es sich nicht um eine Kooperation, sondern um eine Ehe, dann könnten die IB Kinder- und Jugendhilfe und die Integrierte Gesamtschule Stierstadt (IGS) bereits ihre Porzellan-Hochzeit feiern. „Zwanzig Jahre, das ist schon eine beachtliche Zeitspanne“, befand der stellvertretende Schulleiter Markus Herget in seiner Dankesrede. „Porzellan steht für Beständigkeit, und dennoch muss man vorsichtig damit umgehen, so wie wir es auch nach so vielen Jahren noch miteinander tun“, erklärte er bei der Feier zum 20-jährigen Bestehen der Kooperation.

Den Grund für den Erfolg des Projektes – der IB organisiert das Nachmittagsprogramm für die Schüler der IGS – sieht Herget darin, dass die Jungs und Mädchen zum einen verlässliche Angebote bekommen, die Sicherheit geben. Zum anderen sind es die Menschen, die diese Idee jedes Jahr aufs Neue durch die AG-Angebote mit Leben füllen.

Lob für Susanne Köpp

Michael Thiele, Regionalleiter der IB Behindertenhilfe Süd-West und ehemaliger IGS-Schüler, bedankte sich besonders bei seiner Kollegin Susanne Köpp, die als Bereichsleiterin des IB von Anfang an das Gelingen des Projektes geglaubt habe. „Damals starteten wir mit zwei Nachmittagen pro Woche von 16 bis 18 Uhr“, erinnert sich Susanne Köpp. „Doch es kristallisierte sich schnell heraus, dass das nicht nur zu wenig war, sondern dass die Zeiten näher an die Unterrichtszeiten gekoppelt werden mussten.“ Damals sei es auch noch nicht selbstverständlich für Frauen gewesen, Beruf und Familie miteinander zu verbinden, wie Thiele bemerkte, und zu dieser Entwicklung hätten gerade solche Kooperationen wie diese beigetragen.

Bienen und Comics

Inzwischen sieht das Nachmittagsangebot ganz anders aus. Es gibt nicht nur eine Bienen-AG, einen Kurs zum Thema Comic zeichnen und Angebote für Musical und Tanz. „Bei uns können derzeit zwischen 450 und 500 Schüler in diversen Workshops ihre Talente herausfinden“, berichtet Beatrix Bailleu, die für die Koordination der Angebote zuständig ist. „Etwa 30 Kursleiter bringen dafür im Moment ihr Wissen ein.“

Ganz neu im aktuellen Ganztagsangebot der Schule, das man in einem Heftchen nachlesen kann, ist die Schach AG unter der Leitung von Ernst Fromme. Jahrgangsübergreifend von der 5. bis zur 10. Klasse können die Schüler das Spiel der Könige trainieren. „Wir sind ganz stolz, dass schon bald unser erstes schulinternes Schachturnier stattfinden wird“, erzählt Beatrix Bailleu begeistert.

Naturdetektive

Ebenfalls neu dabei sind die „Naturdetektive“, die gemeinsam mit Meike Großmann unter anderem herausfinden, warum der Eisbär in der Arktis nicht friert. Wie toll die Ergebnisse des so Gelernten aussehen und klingen können, demonstrierten die Schüler während der Feierstunde im Atrium. Die Jugendlichen der „Bobby-AG“, benannt nach dem Schulhund, zeigten, was sie mit dem Vierbeiner alles erarbeitet haben. Bobby vollführte artig seine Tricks wie Pfötchen geben oder ein Hindernis umrunden und zeigte nach kleiner Bestechung mit Leckerli auch die Rolle.

Das Schulorchester Sounds of Stierstadt spielte unter der Leitung von Hauke Becker und Peter Atrott „My Heart Will Go On“ und „Farandole“. Außerdem sang Aisling Hayes, begleitet von Alexa Mihai am Klavier, das Lied „Lay Me Down“ und die Hortgruppe Kätschup zeigte einen Tanz. Währenddessen bewirtete die Klasse 10 a aufmerksam alle Gäste mit Getränken und selbst zubereitetem Fingerfood.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse