Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Musik: "Supertalent" Angel Flukes singt im Taunus

Nach erfolgreicher Produktion des Songs „Fiesta“ mit Weltstar Dante Thomas produziert das Oberurseler DJ-Duo „Mister Schmitt & IC-T“ zwei weitere Titel mit einem Promi. Diesmal mit „Supertalent“ Angel Flukes.
„Supertalent“ Angel Flukes im Tonstudio. „Supertalent“ Angel Flukes im Tonstudio.
Oberursel. 

Von außen sieht es relativ unscheinbar aus, das kleine Studio in einem Frankfurter Industriegebiet. Jedoch konnte Studio-Chef Lukas Rimbach darin schon den ein oder anderen potenziellen Hit produzieren. Darauf hofft auch das DJ-Duo „Mister Schmitt & IC-T“ aus Oberursel-Weißkirchen, das bereits mit Weltstar Dante Thomas den Titel „Fiesta“ aufgenommen. Nun haben die beiden Cousins Sven Schmitt und Sascha Twesten ihre nächsten Songs in der Pipeline. Dabei setzen sie auf die Stimme von Sängerin und RTL-„Supertalent“-Gewinnerin Angel Flukes.

Die Siegerin der Show von 2016 kam aus Mallorca geflogen, um ein Wochenende lang mit den beiden Producern zusammenzuarbeiten. Nun saß die 29-Jährige mit ihnen im Studio, nahm mehrmals die zuvor einstudierten Songs auf, die anschließend vom Aufnahmeleiter und den beiden Djs bearbeitet wurden. „Wir kennen uns zwar erst seit einem Tag persönlich, aber die Chemie zwischen uns hat von Anfang an gestimmt“, meint Sven Schmitt.

Zu Hause auf Mallorca

So sieht es auch Angel Flukes, die aus Bristol stammende Sängerin, die seit acht Jahren auf der Balearen-Insel lebt. „Die beiden sind sehr sympathisch, und ich mag ihre Musik sehr.“ Die zwei Songs, die die Producer ihr vorgeschlagen haben, hätten ihr auf Anhieb gefallen. Daher habe sie sich auch für die Produktion mit den hessischen DJs entschieden. Sie sei auch schon im kleinen Weißkirchener Studio der zwei Cousins gewesen und habe bereits am Tag ihrer Ankunft mit ihnen dort gearbeitet. Von der Taunus-Stadt selbst habe sie jedoch nicht viel gesehen. „Aber wir waren Pizza essen in Friedrichsdorf“, so Sven Schmitt. „Lecker“, meint die 29-Jährige und lacht, bevor sie wieder ins Mikro singt.

„Ihre Stimme ist einfach sensationell und passt perfekt zu unseren Liedern“, sind die DJs überzeugt. Deshalb haben sie die Sängerin übers Internet angesprochen. „Sie war beim Supertalent schon toll. Als ihr unsere Titel gefallen haben, war ich begeistert“, meint Schmitt.

Zwei Titel nehmen die beiden mit der 29-Jährigen auf. „Magic“ heißt der ruhigere Song, in dem es um eine magischen Beziehung geht. Er sei gemütlich, „etwas zum Mitsingen beim Autofahren“, so die Producer. Der andere Song ist ein Pop-Titel, „zum Mittanzen und so richtig radiotauglich“ und heißt „No Games“. „Das ist mein Favorit. Ich glaube, der eignet sich gut für den internationalen Markt und auch für den Markt in Großbritannien“, meint Angel Flukes.

In ihrer Heimat erfolgreich zu sein, das würde der 29-Jährigen, sehr gut gefallen. Sie konnte in Großbritannien musikalisch nicht so richtig Fuß fassen, „dabei wollte ich schon immer Sängerin werden“. Dennoch beschloss sie mit Anfang 20, nach Mallorca zu gehen, um dort für eine Saison als Servicekraft zu arbeiten. „Das war vor acht Jahren, und ich bin immer noch auf Mallorca“, erzählt sie und lacht. Überhaupt scheint sie sehr gerne zu lachen. Angel geht humorvoll mit ihrem Gegenüber um.

„Tolle Erfahrung“

Die Balearen-Insel scheint ihr Glück gebracht zu haben. Dort hat man bei einem Wettkampf ihre Stimme entdeckt. Sie beschloss, in der deutschen „Supertalent“-Show aufzutreten und konnte diese für sich entscheiden. „Der Wettkampf war eine tolle Erfahrung für mich“, erinnert sie sich. Und so erfolgreich, dass sie mittlerweile von der Musik leben kann. Das tut sie weiterhin auf Mallorca: mit ihrem Mann, den sie im September geheiratet hat, und ihren drei Hunden. Nun hofft sie, dass sich die nächste Produktion in Deutschland für sie ebenfalls erfolgreich gestaltet. Sollte dies der Fall sein, wäre das „Supertalent“ sicherlich des Öfteren im Taunus anzutreffen.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse