Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Bad Homburg 25°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Viele Wege führen zur Burg: Anreise mit Auto und ÖPNV

Königstein. 

Auto, Bus oder Bahn? Für die von auswärts anreisenden Burgfest-Besucher bieten sich am Wochenende mehrere Optionen, die Kurstadt zu erreichen.

Wer auf den eigenen fahrbaren Untersatz zurückgreifen will, den weist die Stadt darauf hin, dass das Ordnungsamt zusätzlich zur Tiefgarage der Stadtgalerie wieder einige Sonderparkplätze im Stadtgebiet ausschildern wird: Diese Stellflächen finden sich am Bahndamm im Forellenweg, auf dem Pater-Werenfried-Platz sowie am Freibad.

Der Altstadtbereich wird einmal mehr von Helfern der Verkehrswacht Obertaunus und dem Ordnungsamt abgesperrt, um die notwendigen Rettungszufahrten freizuhalten. Auch in der weiteren Umgebung der Burg werden die Mitarbeiter des Ordnungsamtes darauf achten, dass es durch verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge nicht zu Behinderungen und Gefährdungen im Straßenverkehr kommt.

Letzte Bahn um 21 Uhr

Alternativ zur Anfahrt mit dem Auto ist Königstein auch über das umfangreiche Buslinienangebot und die direkte Bahnverbindung ab dem Frankfurter Hauptbahnhof (Linie 12) zu erreichen. Die Bahnlinie Frankfurt-Königstein verkehrt Montag bis Freitag alle 30 Minuten, am Samstag und Sonntag fährt die Bahn im Stundentakt. Allerdings fährt die letzte Bahn schon um 21.01 Uhr vom Königsteiner Bahnhof ab.

Da empfiehlt sich zur Rückfahrt mit dem ÖPNV doch eher der Bus. Zumal in Kooperation mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund in den ersten beiden Nächten des Burgfestes zusätzliche Nachtbusse eingesetzt werden.

Die Zusatzfahrten der Busse gelten für die Linien 253, 805, 263 und 261. Die Sonderbusse werden stündlich von der Bushaltestelle am großen Parkplatz Stadtmitte starten.

Linie 253Königstein-Stadtmitte bis Bad Soden-Bahnhof, über Mammolshain : 1.30 Uhr, 2.30 Uhr und 3.30 Uhr; die Haltestellen KVB-Klinik, Hubertushöhe und Sandwiese entfallen; stattdessen werden Höhenblick, Am Mönchswald, Kronthaler Straße, Kronthal, Neuenhain-Friedhof und -Bürgerhaus angefahren.

Linie 805Königstein-Stadtmitte bis Schloßborn-Gemeindezentrum : 1.30 Uhr, 2.30 Uhr und 3.30 Uhr; bei Bedarf über Eppenhain und Glashütten, Haltestelle „Kirche“.

Linie 263Königstein-Stadtmitte bis Kelkheim-Dieselstraße, über Schneidhain : 1.30 Uhr, 2.30 Uhr und 3.30 Uhr.

Linie 261Königstein-Stadtmitte bis Oberursel-Bahnhof, über Falkenstein : 1.30 Uhr, 2.30 Uhr und 3.30 Uhr; die Haltestellen Kreisel und Opel-Zoo entfallen; stattdessen gibt es eine Ausstiegshaltestelle an der Ecke Kronberger/Falkensteiner Straße.

(tz)
Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse