E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 15°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

TV Dauborn: Gelungenes Kinder- und Jugendkonzert des Blasorchester des Turnvereins

Wer ein Musiker werden möchte, fängt ganz früh damit an. Dieser Grundsatz gilt auch für den Nachwuchs des Blasorchesters des TV Dauborn, der in einem kleinen Konzert das in der musikalischen Früherziehung Erlernte präsentierte.
Die Kinder der musikalischen Früherziehung eröffneten mit „Der Schüttelfisch“ das Kinder- und Jugendkonzert des TV Dauborn. Die Kinder der musikalischen Früherziehung eröffneten mit „Der Schüttelfisch“ das Kinder- und Jugendkonzert des TV Dauborn.
Dauborn. 

Die Jugend des Blasorchesters des Turnvereins (TV) Dauborn unter Leitung der Jugendwartin Sandra Pelz hatte bei freiem Eintritt zum traditionellen Kinder- und Jugendkonzert in die Dauborner Mehrzweckhalle eingeladen, und zahlreiche Musikinteressierte waren der Einladung gefolgt. Nach einer kurzen Begrüßung von Dirigent Thomas Kilian starteten die beiden Gruppen der musikalischen Früherziehung unter Leitung von Julia Jekel, Tanja Engelke, Mareike Hepp, Alexandra Eberlein und Rebecca de Reus mit ihren sehens- und hörenswerten Auftritten.

Die erst vier und fünf Jahre alten Kinder der musikalischen Früherziehung begeisterten das Publikum mit „Der Schüttelfisch“. Die bunt gekleideten Kinder hatten dabei die Lacher auf ihrer Seite und wurden dafür mit langanhaltendem Beifall belohnt.

Danach wurden Besucher vom Meer in den Wald entführt. Die Gruppe der Fünf- und Sechsjährigen erzählte zu „Rettet die alte Fichte“ eine Geschichte über die Bewahrung einer alten Fichte durch die Tiere des Waldes. Sie überlegten gemeinsam, wie sie ihren Baum retten könnten, was ihnen auch sehr zur Freude der Kinder gelang.

Unter Leitung von Sandra Pelz zeigten die Kinder der Blockflötengruppe ihr musikalisches Können. Mit den Liedern „Summ, summ, summ“, „Hänschen klein“, „Hänsel und Gretel“ sowie „Wir sind zwei Musikanten“ bereicherten sie das Konzert.

Der Dauborner Kinderchor sang unter Leitung von Carmen Schwarz „Das Raphuhn“ und den bekannten Kanon-Klassiker „Bruder Jakob“. Die Zeit verging wie im Flug, und zum Abschluss präsentierte das Jugendblasorchester unter der Leitung von Marina Lehn „Der 3 Minuten Nussknacker“, „Lady Gaga Dance Mix“ und „Fascinating Drums“. Noch einmal eroberten alle Akteure gemeinsam die Bühne und wurden mit großem Beifall für ihre tollen Auftritte belohnt.

Im Anschluss an das Konzert konnten Interessierte alle Instrumente, die auf Tischen ausgelegt waren, ausprobieren und sich über das Blasorchester des TV Dauborn informieren. Eltern der Musikerinnen und Musiker hatten mit ihren Kuchenspenden für ein tolles Kuchen Büfett gesorgt, und in gemütlicher Runde klang der musikalische Nachmittag aus.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen