E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 20°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Traditionsfest: Frankfurter Straße wird zur Feiermeile

Von In bester Feierlaune präsentiert sich Bad Vilbel im Wonnemonat Mai. Auf das viertägige Dortelweiler Marktfest Anfang des Monats und das sechstägige Quellenfest rund um die Pfingsttage folgt nun am Sonntag das traditionelle Straßenfest.
Sie freuen sich auf das Bad Vilbeler Straßenfest am 27. Mai (von links): Matthias Meffert (Freiwillige Feuerwehr), Steffen Kreiling (Gewerbering), Carsten Feik (Gewerbeamt), Klaus Zeller (Ordnungsamt) und Monika Sündermann (Gewerbering). Sie freuen sich auf das Bad Vilbeler Straßenfest am 27. Mai (von links): Matthias Meffert (Freiwillige Feuerwehr), Steffen Kreiling (Gewerbering), Carsten Feik (Gewerbeamt), Klaus Zeller (Ordnungsamt) und Monika Sündermann (Gewerbering).
Bad Vilbel. 

Das Bad Vilbeler Straßenfest erlebt seine 34. Auflage. Für den 27. Mai wird ein Teil der Frankfurter Straße zur Fußgängerzone umgewandelt. Gute Tradition ist auch, dass der Gewerbering und die Stadt als Veranstalter bereits für Samstagabend zu einem musikalischen Warm-up auf den Niddaplatz einladen: Ab 19 Uhr gibt es dort am Samstag Live-Auftritte mit verschiedenen Bands der Musikschule. Für Essen und Trinken sorgen der Fußballverein, der Turnverein Bad Vilbel sowie das Gasthaus „Zum gelben Hirsch“.

Die Eröffnung des Straßenfestes bleibt der erst sechs Tage zuvor gekrönten neuen Quellenkönigin Bianca I vorbehalten. Der kleine Umzug mit der Hoheit an der Spitze und der Stadtkapelle im Gefolge wird sich um 12 Uhr an der Ritterstraße in Bewegung setzen. Entlang der Strecke bis zum historischen Rathaus und wieder zurück können ihr die Bad Vilbeler huldigen und signierte Autogrammkarten ergattern.

Vereine präsentieren sich

Ein Unterhaltungsprogramm mit viel Live-Musik, jeder Menge Informationen der örtlichen Vereine und auch Vorführungen wartet auf die Festbesucher, fasst es Steffen Kreiling, stellvertretender Vorsitzender des Gewerberings, zusammen. Spektakulär werden zum Beispiel die Aktionen der Freiwilligen Feuerwehr ausfallen. Zwischen 11 und 12 Uhr werden Wehrleute an der Ecke des Grünen Wegs, wo derzeit Baukräne stehen, demonstrieren, wie gut sie gerüstet sind, auch mit Höhenrettungen Menschen in Not zu helfen. Wiederholt werden diese Übungen gegen 13 und 15 Uhr.

Ihre Treffsicherheit testen können Besucher am Stand des Schützenvereins, der zum Zielschießen mit Lichtpunktpistolen animiert. Die Guttempler werben für ein suchtfreies Leben und die „Grauen Biber“ machen die Besucher mit der Philosophie der Pfadfinder bekannt. Neben weiteren Vereinen präsentieren an diesem Tag auch Unternehmen ihre Angebote in der Innenstadt, deren eigentliche Standorte am Stadtrand liegen. So gibt es kleine Fahrzeug-Ausstellungen von Autohäusern und das Bauzentrum Maeusel demonstriert, was sich mit Grillgeräten alles zubereiten lässt.

Verkaufsoffener Sonntag

Mit einem Buchverkauf und einem „Bad Vilbel-Quiz“ macht diese Zeitung an ihrem Stand im Abschnitt zwischen Albanusstraße und Stadtschulhof auf sich aufmerksam. Direkt gegenüber spielt auf einer Bühne eine Rockabilly-Band. Live-Musik gibt es auch am Anfang der Straßenfestmeile an der Einmündung der Ritterstraße, gegenüber der Baugasse, in der Nähe des Alten Rathauses und auf dem Niddaplatz. Auf der dortigen Bühne sind gegen 14.15 Uhr Auftritte von Kindertanzgruppen des Turnvereins zu bewundern sowie ab 14.30 Uhr ein Showprogramm der Tanzschule Breidert. Ab 16 Uhr spielt dann die vorwiegend aus Bad Vilbeler Musikern bestehende Coverband „Extrablatt“ Pop- und Rocksongs. Und nicht zu vergessen: Die Geschäfte haben an diesem Sonntag in Bad Vilbel von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Zum Abschluss heizt ab 18 Uhr, die Band „Hi5“ den Besuchern in Bad Vilbels Neuer Mitte ein. Ihr Repertoire besteht aus einer Mischung aus Party- und Charts-Hits sowie bekannten Pop- und Rockklassikern.

Parkhaus nicht erreichbar

Da die Frankfurter Straße gesperrt ist, kann bis zum Ende des Festes das Parkhaus unter dem Niddaplatz nicht angefahren werden. Als großer Parkplatz steht den Besuchern der Festplatz des Bad Vilbeler Marktes zwischen Büdinger Straße und Heinrich-Heine-Straße (neben Radio FFH) zur Verfügung. Von dort ist in wenigen Gehminuten durch den Burgpark die Festmeile zu erreichen.

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen