Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 7°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

TV-Kritik: "Verstehen Sie Spaß?": "Der Schuh des Manitou" war auch dabei

Von Die Schabernack-Show bot als besonderen Clou die Macher eines der erfolgreichsten deutschen Kinofilme als Gäste.
"Bully" gab sein Bestes, um seine misstrauischen Schauspielkollegen Rick Kavanian (re.) und Christian Tramitz (li.) im Synchronstudio aufs Glatteis zu führen. Foto: SWR/Kimmig Entertainment "Bully" gab sein Bestes, um seine misstrauischen Schauspielkollegen Rick Kavanian (re.) und Christian Tramitz (li.) im Synchronstudio aufs Glatteis zu führen.
Die Sendung gehört zu den TV-Klassikern, die einfach nicht totzukriegen sind. Auch diesmal dürfte sie genügend Zuschauer vor die Mattscheibe gelockt haben. Was bekamen die zu sehen? Erstmal natürlich wieder prominente Gäste von Michael Herbig, Rick Kavanian, Christian Tramitz und Yvonne Catterfeld über Pietro Lombardi und Nicolai Friedrich bis zu Mario Basler und Sportmoderator Jörg Wontorra samt Tochter Laura.

Dazu kam der gewohnte Schabernack: Sehr hübsch die Idee mit den fliegenden Autos, die in Offenbach gefilmt wurde. Wie würde man als Wachmann selbst mit einer solchen Situation umgehen, bei der man den eigenen Sinnen nicht mehr traut? Sicher nicht allzu souverän, zumal nur wenige Zuschauer schon einmal etwas von solchen täuschend echt aussehenden Auto-Attrappen gehört haben dürften.

Einen Pünktlichkeitsfanatiker zum Wahnsinn treiben

Gelungen zeigte sich auch die Idee, ausgerechnet einen Pünktlichkeitsfanatiker wie Jörg Wontorra mit einer unvorhergesehenen Verzögerung auf dem Weg zu einem vermeintlichen wohlhabenden Sponsor zu konfrontieren. Wobei es da auch mitunter Plaudereien aus dem Nähkästchen gab, als Tochter Laura ihren Vater als kleinen Narzissten und großen Geizhals charakterisierte. Wann bekommt man schon mal jemanden, den man aus vielen Sportübertragungen kennt, so aus der Nähe präsentiert?

Sendung verpasst? Jetzt online in der ARD-Mediathek ansehen!

Allerdings bewahrte Wontorra angesichts der vermeintlichen Polizisten eine bemerkenswerte Geduld. Als Clou stellte sich der Auftritt von Regisseur Michael "Bully" Herbig, Drehbuchautor und Schauspieler Rick Kavanian und Schauspieler Christian Tramitz heraus. Das Trio hat mit "Der Schuh des Manitou" und "(T)Raumschiff Surprise – Episode 1" an zweien der drei erfolgreichsten deutschen Kinofilme mitgewirkt.

Ein Gast war misstrauisch

Dass die Filme zwar einerseits selbst von ihren Gegnern für ihre professionelle Regie gelobt, angesichts der Plattheiten einiger Gags aber oft gescholten werden, dürften sie mit "Verstehen Sie Spaß" gemeinsam haben. Schauspieler Christian Tramitz, an Sketche aller Art ausreichend gewöhnt, zeigte hier als Hereinzulegender von Anfang an trotz Herbigs Anwesenheit schon durch seine Körpersprache ausgeprägtes Misstrauen, was der Sache zusätzlich einen gewissen Reiz verlieh.

Insgesamt gelang den Machern zusammen mit dem gewohnt gutgelaunt auftretenden Moderator Guido Cantz eine lässig–lockere und abwechslungsreiche Sendung. Die gut aufgelegten und plauderfreudigen Gäste halfen dabei, den einen oder anderen eher flachen Gag zu überspielen.
Zur Startseite Mehr aus TV-Kritik

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse