Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Bad Homburg 26°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Wirtschaft Nachrichten aus der Wirtschaft, Finanzthemen, Berichte von der Börse und aus Unternehmen

Das Auto ist für Pendler in Deutschland mit Abstand das wichtigste Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit.
Auto wichtigstes Verkehrsmittel für Pendler

Wiesbaden. Das Auto ist für Pendler in Deutschland mit Abstand das wichtigste Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit. Zwei Drittel der Erwerbstätigen (68 Prozent) fuhren im vergangenen Jahr mit dem Pkw zum Arbeitsplatz. mehr

Nafta-Unterhändler ziehen nach erster Runde positive Bilanz
Der US-Handelsbeauftragte und Verhandlungsführer, Robert Lighthizer.

Washington. Die USA, Kanada und Mexiko haben nach ihrer ersten Runde der Neuverhandlungen über den nordamerikanischen Handelspakt Nafta eine positive Bilanz gezogen. mehr

clearing
IW sieht drei Risiken für deutschen Immobilienmarkt
Nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft gibt es in ländlichen Gebieten ein Überangebot an Einfamilienhäusern.

München. Seit Jahren gibt es wegen rasant steigender Preise Warnungen vor einer Immobilienblase in Deutschland. Das Institut der deutschen Wirtschaft hat in Teilbereichen des Markts Bedenken. mehr

clearing
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Der später Frost mitten in der Blütezeit im April setzt vielen Apfelbauern zu.

Ravensburg. Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer deutlich geringeren Ernte. mehr

clearing

Bildergalerien

Air Berlin drückt bei Verkauf aufs Tempo
Ein Airbus von Air Berlin startet in Düsseldorf.

Berlin. Wird die Lufthansa bei den Verkaufsgesprächen für Air Berlin bevorzugt? Diese Ansicht vertritt unter anderem der interessierte Unternehmer Wöhrl. Auch die Konstruktion des Gläubigerausschusses gibt Anlass zu Kritik. mehr

clearing
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Der Buzz soll eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern haben.

Pebble Beach. Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. „Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen und trägt das Bulli-Fahrgefühl in die Zukunft”, sagte VW-Markenchef Herbert Diess am Samstag (Ortszeit) im ... mehr

clearing
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Schuhproduktion bei Adidas in Ansbach. Der Sportartikel-Konzern will in seiner „Speedfactory” die Produktionszeit von Schuhen deutlich verkürzen.

Ansbach. Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen Fertigungsmethoden. Es ist nur der Anfang eines Trends, bei dem auch die Konkurrenz mitmischt. mehr

clearing
Trotz Warnungen: Türkei als Last-Minute-Ziel gefragt
Touristen sind an einem Badestrand im türkischen Kemer zu sehen.

Frankfurt/Main. Vor einem Monat verschärfte die Bundesregierung ihren Kurs gegenüber der Türkei. Privatreisende rief Außenminister Gabriel zu erhöhter Vorsicht auf. Doch bisher reagieren Sonnenhungrige gelassen. mehr

clearing
Bund gegen Komplett-Übernahme der Air Berlin
Air-Berlin-Maschinen stehen auf dem Flughafen Tegel in Berlin.

Berlin. Nicht nur Lufthansa und Easyjet haben Interesse an Teilen der Air Berlin, auch der Nürnberger Unternehmer Wöhrl will zum Zuge kommen und die Airline als Ganzes übernehmen. Doch das schmeckt dem Bund nicht. mehr

clearing
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Die Städte mit dem höchsten Verbrauch an Heizenergie sind oft im Norden zu finden.

Eschborn. Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im Jahr zuvor. mehr

clearing
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Mit wachsender Elektromobilität wird auch der Stromverbrauch deutlich ansteigen.

München. Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng werden könnte es gerade in den Autoländern Bayern und Baden-Württemberg. mehr

clearing
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird fürs Loben der Autobauer-Rabbatte kritisiert.

Berlin. Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich ein neues Modell zulegen. Dass der Verkehrsminister dafür wirbt, findet die Opposition unangebracht. mehr

clearing
Lebkuchen-Produktion läuft
Der frühe Produktionsstart ist notwendig, weil der Einzelhandel die ersten Lebkuchen bereits Anfang September in seinen Regalen haben möchte. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg. Noch ist die Lust auf ein Eis größer - das hindert die Nürnberger Lebkuchenhersteller aber nicht daran, schon mal mit der Produktion der Weihnachtsleckereien zu beginnen. Im September müssen die Supermarkt-Regale gefüllt sein. mehr

clearing
Fertighäuser werden immer beliebter
Rund jedes fünfte Ein- und Zweifamilienhaus ist mittlerweile ein Fertighaus.

Bad Honnef. Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter. Die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise stieg in der ersten Jahreshälfte 2017 bundesweit um 4,1 Prozent auf 9833, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) berichtete. mehr

clearing
Mit der Übernahme durch Bain und Cinven soll der Aufstieg zum „Global Player“ gelingen Nun will Stada durchstarten
So wurde 1955 bei der Stada in der Materialkammer Magentee gemischt.

Bad Vilbel/Frankfurt. Nach 122 Jahren verliert die Stada nun doch noch ihre Eigenständigkeit: Im zweiten Anlauf ist es den Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven ganz knapp gelungen, den Bad Vilbeler Konzern zu übernehmen. Was die Unternehmensführung freut, bereitet vielen Mitarbeitern Sorge. mehr

clearing
Winzer ernten Trauben für den Federweißen Weinlese startet in Hessen
Traube, Schere, Licht: Kinder beim offiziellen Weinlesestart des Deutschen Weininstituts in Neustadt an der Weinstraße.

Wiesbaden/Winkel. Zehn Tage früher als sonst startet die Weinlese: In dieser Woche begannen die Winzer mit der Lese der ersten frühen Trauben für den Federweißen. Es ist eine Lese mit Sorgenfalten: Im Frühjahr richtete später Frost schwere Schäden in den Weinbergen an, vor zwei Wochen Hagel. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 18.08.2017 um 17:56 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.08.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Produktion von Kapseln bei der Firma Stada Arzneimittel AG in Bad Vilbel.

Bad Vilbel. Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun wollen sie expandieren. mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 18.08.2017 um 13:05 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.08.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Studie: Großstädte hängen bei Mieten Land weiter ab
Die Wohnungsmieten in Deutschland steigen wieder.

Frankfurt/Bonn. Der Immobilienboom treibt die Mieten in Deutschland weiter hoch. In Großstädten müssen Verbraucher bei neuen Verträgen im Schnitt fast das Doppelte wie auf dem Land bezahlen. Manche Landkreise fallen noch weiter zurück. mehr

clearing
VW: Schnelles Aus für Verbrennungsmotor ist unrealistisch
Bis Elektroautos Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor verdrängen, können noch Jahrzehnte vergehen, sagte ein VW-Experte.

Wolfsburg. Politische Forderungen nach einem schnellen Aus für den Verbrennungsmotor sind nach Einschätzung von VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing unrealistisch. mehr

clearing
Commerzbank: Fortschritte bei Stellenabbau
Die teilverstaatlichte Commerzbank hatte im Herbst angekündigt, bis zum Jahr 2020 insgesamt 9600 Vollzeitstellen zu streichen ohne das Filialnetz auszudünnen.

Frankfurt/Main. Die Commerzbank kommt bei ihrem Stellenabbau auch über Altersteilzeitangebote voran. mehr

clearing
Lenovo schockt mit Quartalsverlust
Ein Lenovo Smartphone der Moto-Serie. Lenovos Smartphone-Geschäft verbrennt auch weiterhin Geld. Foto: Maxim Shipenkov

Hongkong. Die starke Konkurrenz auf dem PC-Markt und anhaltende Schwierigkeiten im Smartphone- und Server-Geschäft haben den chinesischen Hersteller Lenovo überraschend in die roten Zahlen gedrückt. mehr

clearing
Ford zahlt 10 Millionen Dollar wegen Diskriminierungsklage
Ford habe im Sinne einer freiwilligen Entschädigungslösung kooperiert, um einen andauernden Konflikt zu vermeiden, heißt es in der Mitteilung der Behörde.

Chicago/Dearborn. Der US-Autohersteller Ford hat einen millionenschweren Vergleich wegen des Vorwurfs sexueller und rassistischer Diskriminierung akzeptiert. mehr

clearing
Deutsche Bank erzielt Millionen-Vergleich in USA
Die Deutsche Bank ist eines von zehn Instituten, denen Investoren gemeinsame Marktmanipulation zur eigenen Bereicherung vorwerfen.

New York. Die Deutsche Bank hat mit Klägern in einem US-Rechtsstreit um angebliche Preisabsprachen am Anleihemarkt einen millionenschweren Vergleich ausgehandelt. mehr

clearing
Gaspreise sinken auf tiefsten Stand seit zwölf Jahren
Gaszähler einer Wohnung in einem Mietshaus: In Deutschland sind die Preise für Erdgas auf den Stand vom Herbst 2005 gefallen.

Hamburg. Der Gasmarkt hat sich grundlegend gewandelt. Jetzt kommen die Folgen den Verbrauchern zugute. Nutzer von Gasheizungen können entspannt in die Zukunft sehen. mehr

clearing
Verband Rechenzentren sollen Stimme bekommen
Verbandsgründer: Harry Schnabel

Frankfurt. In der Bundesrepublik gibt es nach einer Untersuchung des Morderstep-Instituts mehr als 50 000 Rechenzentren, in denen 130 000 Mitarbeiter beschäftigt sind; dazu kommen weitere 80 000 Menschen, mehr

clearing
Immobilien Droht Flaute im Wohnungsbau?
Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser sank im ersten Halbjahr um 9,5 Prozent.

Wiesbaden. Bezahlbarer Wohnraum ist vor allem in Ballungsräumen knapp. Erstmals seit Jahren sind in Deutschland weniger Wohnungen bewilligt worden. Das könnte das Problem verschärfen. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 17.08.2017 um 20:31 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 17.08.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Allianz Deutschland wächst kräftig
Die Allianz investiert weltweit kräftig in die Digitalisierung.

Unterföhring. Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent auf knapp 18,2 Milliarden Euro, wie die Versicherung mitteilte. mehr

clearing
Debatte zu Berliner Flughäfen ohne Durchbruch
Brandenburg und Berlin lehnen einen Weiterbetrieb von Tegel auch ab, weil damit die Genehmigung des neuen Großflughafens gefährdet werden könnte.

Berlin/Potsdam. Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafenstreit sind verhärtet. Auch ein Spitzengespräch bringt keinen Durchbruch. Doch viele sehen sich nun bestätigt. mehr

clearing
Starker Rückgang der Baugenehmigungen
In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden.

Wiesbaden. Bezahlbarer Wohnraum ist vor allem in Ballungsräumen knapp. Erstmals seit Jahren sind in Deutschland weniger Wohnungen bewilligt worden. Das könnte das Problem verschärfen, befürchtet die Immobilienwirtschaft. mehr

clearing
Neue Solarworld will Produktion schnell erhöhen
Solarworld-Geschäftsführer Frank Asbeck hat für das Unternehmen ehrgeizige Pläne.

Berlin. Der nach einer Insolvenz geschrumpfte Solarmodulhersteller Solarworld will nach dem Neustart seine Produktion möglichst schnell wieder hochfahren. „Wir wollen in relativ kurzer Zeit auf ein Gigawatt kommen”, sagte Geschäftsführer Frank Asbeck zur geplanten ... mehr

clearing
Sixt befeuert Spekulationen über Carsharing-Allianz
Unterdessen hat Sixt im ersten Halbjahr kräftig zugelegt. Der Nettogewinn stieg gemessen am Vorjahreszeitraum um unerwartet hohe 28 Prozent auf knapp 73 Millionen Euro.

Pullach. Gerade in Großstädten besitzen viele Menschen kein Auto mehr - sie mieten lieber eines für kurze Zeit. Carsharing gilt daher als Wachstumsfeld der Zukunft. Deutschlands Autovermieterkönig Erich Sixt nährt nun Gerüchte über ein großes Bündnis. mehr

clearing
Trotz EZB-Geldschwemme: Inflation in Eurozone bleibt niedrig
Für EZB-Chef Mario Draghi hat die Inflation in der Eurozone noch nicht die angestrebte Höhe erreicht.

Luxemburg. Die Inflation in der Eurozone ist im Juli trotz des billigen Geldes der EZB relativ schwach geblieben. Wie im Vormonat seien die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 1,3 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat nach einer zweiten Schätzung mit. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 17.08.2017 um 17:56 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 17.08.2017 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 17.08.2017 um 13:05 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 17.08.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
BayernLB will ein bisschen größer werden
Johannes-Jörg Riegler; Vorstandschef der BayernLB, kann nun wieder ohne Sonderauflagen agieren.

München. Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 Milliarden Euro, ein Plus von vier Prozent, wie Vorstandschef Johannes-Jörg Riegler mitteilte. mehr

clearing
Flughafenstreit Berlin-Tegel: Spitzengespräch ohne Durchbruch beendet
Bleibt der Flughafen Berlin-Tegel doch noch offen? Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ist jedenfalls dafür.

Potsdam. Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafenstreit sind verhärtet - doch nach einem Spitzengespräch wird die gute Atmosphäre betont. Die Debatte ist damit längst nicht vom Tisch. mehr

clearing
Öffentliche Verkehrsmittel Zahl der Fahrgäste in Bus und Bahn steigt weiter
Die meisten Fahrgäste sind im Bus unterwegs. Foto: Frank Rumpenhorst

Berlin. Immer mehr Menschen nutzen öffentliche Verkehrsmittel - aber nicht überall. Auch die Einnahmen steigen. Aus Sicht der Branche reichen sie aber trotzdem nicht. mehr

clearing
So viele Erwerbstätige wie noch nie - aber weniger Arbeit
Zum Sommerbeginn werden in Branchen wie dem Bau oder der Gastronomie viele Arbeitskräfte eingestellt.

Wiesbaden. Deutschlands Arbeitsmarkt brummt weiter. Im Frühjahr hatten so viele Menschen einen Job wie noch nie zuvor. Gleichzeitig gab es aber weniger zu tun. mehr

clearing
Urlaub mit grünem Gewissen
Die Kreuzfahrtriesen stoßen große Mengen an Schadstoffen aus.

Frankfurt. Bio und Fairtrade liegen im Trend: Immer mehr Verbraucher achten beim Einkauf auf umweltverträglich und fair hergestellte Produkte. Auch bei Urlaubsreisen besteht wachsendes Interesse an nachhaltigen, ökologisch und sozial verträglichen Angeboten. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 16.08.2017
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 16.08.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Nafta-Partner: Justin Trudeau, Premierminister von Kanada, und US-Präsident Donald Trump unterhalten sich beim G20-Gipfel in Hamburg.

Washington. Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue aufgestellt werden. Das kann auch scheitern. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 16.08.2017 um 17:55 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.08.2017 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
Der Caravan Salon, die weltgrößte Messe für Reisemobile und Caravans, öffnet am 25. August ihre Tore.

Düsseldorf. In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das allerdings auch für dringend nötig. mehr

clearing
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Groß, gelb, elektrisch: Der neue Streetscooter Work XL, ein Gemeinschaftsprojekt der Post und Ford. Foto: Oliver Berg

Köln. Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt die Post jetzt einen großen E-Transporter in den Dienst. mehr

clearing
Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
Elektrischer Prototyp von Fiat Chrysler: Der Der italienisch-amerikanische Hersteller Chrysler will der BMW/Intel-Allianz für autonome Autos beitreten. Foto: Jason Ogulnik

München. BMW will Vorreiter beim autonomen Fahren werden - doch die Entwicklung der Technologie ist teuer. Die Hilfe eines großen Partners soll es günstiger machen. mehr

clearing
Hamburger Hafen wächst nicht mehr
Das Containerschiff „Munich Maersk” wird in Hamburg entladen. Der Hafen wächst nicht mehr und verliert Ladung an Konkurrenzhäfen.

Hamburg. Der Hamburger Hafen wächst nicht mehr und verliert Ladung an Konkurrenzhäfen. Der gesamte Seegüterumschlag des größten deutschen Hafens sei im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,2 Prozent auf 70,0 Millionen Tonnen zurückgegangen, teilte die ... mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 16.08.2017 um 13:05 Uhr
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.08.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Umweltministerium erwartet europäische E-Auto-Quote
Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth erwartet eine europäische E-Auto-Quote.

Berlin. China will es vormachen, die EU klappert voraussichtlich hinterher: eine Quote für Elektroautos. mehr

clearing
Privater Fernzug Berlin-Stuttgart soll wieder fahren
Aus Stuttgart kommend fährt der Locomore-Zug am 12. Mai 2017 in Berlin ein - es war die vorerst letzte Fahrt. Jetzt gibt es einnen neuen Anlauf.

Berlin. Zweite Chance für den privaten Fernzug-Anbieter Locomore: Die Züge zwischen Berlin und Stuttgart sollen von Donnerstag nächster Woche an wieder fahren. mehr

clearing
Firmen Ministerin bringt Frauenquote für Vorstände ins Gespräch
Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es bislang nicht. Eine gesetzliche Frauenquote gilt nur für Aufsichtsräte.

Berlin. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht - und so ist die Leitung von Unternehmen überwiegend weiter Männerdomäne. Ändern Unternehmen dies nicht, könnten sie möglicherweise schon bald dazu gezwungen werden. mehr

clearing
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der Mindestlohn beträgt nach einer ersten Anpassung inzwischen 8,84 Euro in der Stunde. Foto: Jens Wolf

Wiesbaden. Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt. mehr

clearing
China ist wieder größter US-Gläubiger
US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping sprechen im April in Trumps Domizil Mar-a-Lago in Palm Beach.

Washington/Peking. Mitten im sich verschärfenden Handelskonflikt mit China ist das asiatische Land wieder größter Gläubiger der US-Regierung: Keinem anderen Land der Welt schuldet der US-amerikanische Staat so viel Geld wie China - insgesamt 1,15 Billionen Dollar (rund 980 Milliarden Euro). mehr

clearing
Regierung zieht Bilanz zur Frauenquote
Wie hoch ist der Frauenanteil in den Aufsichtsräten großer Unternehmen? Symbolbild: Jens Kalaene/Archiv

Berlin. Gut zwei Jahre nach Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für die Privatwirtschaft zieht die Bundesregierung eine Bilanz. mehr

clearing
Frankfurter Wirtschaftswissenschaftler zu Ursachen und Auswirkungen der Finanzkrise Interview mit Jan Pieter Krahnen: „Die nächste Krise kommt woanders her“
Diese Szene steht für die Finanzkrise in Deutschland: Mit versteinerter Miene versichern Bundeskanzlerin Angela Merkel und der damalige Finanzminister Peer Steinbrück im Kanzleramt in Berlin den Sparern, ihr Geld sei sicher. Der Praxistest, ob dieser Scheck gedeckt war, blieb aus.

Vor zehn Jahren erreichte mit der Schieflage des Mittelstandfinanzierers IKB die weltweite Finanz- und Schuldenkrise Deutschland. Die Ursachen der schlimmsten wirtschaftlichen Verwerfungen seit dem Zweiten Weltkrieg und die Lehren daraus beschäftigen Politik und Forschung bis ... mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse