Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gesundheit Informationen zu Krankheiten und den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

Mit einem Kostüm allein ist es für viele im Karneval nicht getan. Auch farbige Kontaktlinsen und Motivlinsen liegen im Trend. Foto: Skamper/ZVA/dpa-tmn
Mit Motivlinsen nicht Autos steuern oder Fahrrad fahren

Düsseldorf. Perücke oder Maske reicht vielen Karnevalisten nicht aus: Um ihre Verkleidung besonders wirkungsvoll zu gestalten, verwenden sie auch Motivlinsen. Im Verkehr kann dieses Accessoire jedoch zu Problemen führen. mehr

Richtig entspannen - diese Methoden können helfen
Um Stress abzubauen, sollte man einige Lockerungsübungen in seinen Alltag einbauen. Foto: Monique Wüstenhagen

Köln. Der Berufs- und Familienalltag bringt oft jede Menge Belastung mit sich. Damit der Stress nicht zu einem Gesundheitsrisiko wird, gilt es, für genügend Entspannung zu sorgen. Dabei sind nicht nur Ruhepausen wichtig. Manchmal helfen auch kleine Bewegungseinheiten. mehr

clearing
Mehr Akzeptanz für Schizophrenie-Erkrankte gefordert
Menschen mit einer Schizophrenie werden von ihrer Umwelt oft ausgegrenzt. Zu Unrecht, meinen Experten. Foto: Jörg Carstensen

Stralsund. Menschen mit einer Schizophrenie werden Studien zufolge zunehmend ausgegrenzt. Dabei sind die Übergänge zwischen psychisch krank und gesund fließend. Auf einer Fachtagung in Stralsund diskutieren Experten und Betroffene über die Krankheit und die sozialen Auswirkungen. mehr

clearing
Aufhellende Zahnpasta kann freiliegende Zahnhälse schädigen
Für strahlend weiße Zähne greifen viele zu Whitening-Zahnpasta. Experten raten da zur Vorsicht. Foto: Andrea Warnecke

Mainz. Whitening-Zahncremes halten nicht das, was sie versprechen. Nämlich wirklich weißere Zähne. Denn meistens sollen Partikel in den Cremes zu dem gewünschten Ergebnis führen. Doch diese können die Zahnhälse beschädigen. mehr

clearing

Bildergalerien

Stressbewältigung Achtung, Frankfurter: Großstädter brauchen besonders viel Entspannung
Techniken wie Yoga helfen dabei, von der Hektik des Alltags eine Pause zu machen und die Seele baumeln zu lassen. Foto: Britta Pedersen

Frankfurt. Großstädter, wie die Frankfurter, können Experten zufolge schlechter mit Stress umgehen als Landbewohner. Damit es nicht zu Depressionen kommt, sollten sich Menschen in der Stadt ganz bewusst Möglichkeiten zur Entspannung suchen. mehr

clearing
So gelingt der Neustart für die Fitness
Zu Beginn des Jahres gehen viele noch hochmotiviert ins Fitnessstudio. Doch schon nach wenigen Wochen geben die meisten entnervt wieder auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Göttingen. Viele haben sich vorgenommen, im neuen Jahr mehr für die Gesundheit zu tun. Dickmacher wurden vom Speiseplan gestrichen und Bewegung auf die Tagesordnung gesetzt. Alte Gewohnheiten machen die Vorsätze aber oft schnell zunichte. Tipps für einen erfolgreichen Neuanfang. mehr

clearing
Bei Erster Hilfe kommt es auf jede Minute an
Ist jemandem schwindlig, legt man ihn am besten zuerst auf den Boden und lagert die Beine hoch. Foto: Frank Schemmann/Johanniter/dpa-tmn

Kiel. Wenn jemand zusammenbricht, geht es häufig um Leben und Tod. Jeder muss in einer solchen Situation fit darin sein, Erste Hilfe zu leisten. Denn mit jeder Minute ohne Herzdruckmassage sinken die Überlebenschancen um zehn Prozent. mehr

clearing
Ausdauertraining wirkt antidepressiv
30 bis 45 Minuten Ausdauertraining drei bis vier Mal pro Woche helfen gegen Depressionen. Unterstützt wird der Effekt durch Tageslicht. Foto: Georg Wendt

Berlin. Bewegung hält den Körper gesund. Das ist bekannt. Doch regelmäßige Ausdauereinheiten können auch Depressionen vorbeugen. Wer zur Risikogruppe zählt, absolviert das Training am besten bei Tageslicht. mehr

clearing
ANZEIGE
Primus, Winter
Primus-Linie startet mit bunter Vielfalt in den Frühling Die ersten Wochen des neuen Jahres sind bereits vergangen und die Primus-Linie beginnt die neue Saison 2017. mehr
Schon ein paar Kilo weniger nutzen der Gesundheit
Menschen mit Übergewicht sollten sich beim Abnehmen nicht überfordern. Auch wenn die Waage nur fünf Kilo weniger anzeigt, hilft es der Gesundheit. Foto: Armin Weigel

Adipositas ist ein Gesundheitsrisiko. Das wissen auch die meisten Betroffenen. Dennoch schaffen sie es nicht, ihr Gewicht zu reduzieren. Woran das liegen könnte, erklärt eine Expertin der Medizinischen Hochschule Hannover. mehr

clearing
Verliebtheit als Chemiecocktail
Bei verliebten Menschen sorgen die Hormone Dopamin und Phenylethylamin für Schmetterlinge im Bauch. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Die Chemie muss stimmen. Das gilt vor allem für Verliebte. Der Hormoncocktail im Körper ist ziemlich entscheidend für die Erfolgsaussichten - aber längst nicht alles. mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
Plötzlich sehr hoher Bluthochdruck: Notarzt rufen?
Wer ohnehin einen hohen Blutdruck hat, sollte den Wert regelmäßig nachprüfen. Foto: Marijan Murat

Franfurt/M. Steigt binnen kurzer Zeit der Blutdruck sehr stark an, kann das einen Schlaganfall, eine Hirnblutung oder Herzversagen nach sich ziehen. Wenn neben einem hohen Blutdruckwert weitere Symptome auftreten, ist so schnell wie möglich der Notarzt zu verständigen. mehr

clearing
Diäten Viele Regeln, wenig Kilos? Was hinter Trennkost steckt
Obwohl das über 100 Jahre alte Trennkost-Konzept mit Low Carb, Paleo und Clean Eating konkurriert, erfreut es sich immer noch einer breiten Anhängerschaft. Foto: Rainer Berg

Berlin. Obwohl das über 100 Jahre alte Trennkost-Konzept mit Low Carb, Paleo und Clean Eating konkurriert, erfreut es sich immer noch einer breiten Anhängerschaft. Liegt das am Erfolg? mehr

clearing
Ambulante Kinderhospize unterstützen Eltern
Die Mitarbeiterin des ambulanten Kinderhospizdienstes, Gabi Grütering, umsorgt den unter dem West-Syndrom leidenden Luca. Damit verschafft sie seinen Eltern eine kurze Auszeit. Foto: Bernd Thissen/dpa

Recklinghausen. Der Alltag mit schwer kranken Kindern mit geringer Lebenserwartung kostet oft viel Kraft für die Eltern. Mitarbeiter von ambulanten Kinderhospizen wollen sie zumindest vorübergehend entlasten. Dabei helfen bereits wenige Stunden und ein offenes Ohr. mehr

clearing
So wird Zahnseide richtig verwendet
Zahnseide entfernt Rückstände auch zwischen den Zähnen und kann so Karies vorbeugen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Mainz. Zahnseide ist dem einen oder andern zu umständlich. Zugegeben: Zahnseide richtig zu fädeln, muss man ein wenig üben. Doch schon in fünf Schritten kommt man zu einem effektiven Ergebnis. mehr

clearing
Was Kindern bei Ohrenschmerzen hilft
Bei Ohrenschmerzen helfen Nasentropfen. Sind die nicht zur Hand, können Eltern ein Zwiebelsäckchen aufs Ohr legen. Foto: Patrick Pleul

Düsseldorf. Winter ist Schnupfnasen-Zeit. Hat es das Kind erwischt, kommen oft auch Ohrenschmerzen hinzu. Der Kinderarzt Hermann Josef Kahl erklärt, wie es dazu kommt und wie Eltern bei Ohrenschmerzen vorgehen sollten. mehr

clearing
Fotos
„Segelohren” als Makel? Operation verbessert Fehlstellungen
Als abstehend gelten Ohren, wenn der Abstand zwischen Ohrmuschel und Kopf mehr als zwei Zentimeter beträgt. Foto: Ingo Wagner

Bremen/Berlin. Abstehende Ohren können mit einem chirurgischen Eingriff angelegt werden. Doch die Operation ist nicht ohne Risiken - sie muss dem Patienten genau erklärt werden. mehr

clearing
Neuer Trendsport: Langlauf boomt
Der Trend im Langlauf geht laut Deutschem Skilehrerverband wieder in Richtung klassischem Stil und etwas weg vom Skating. Foto: Tobias Hase

München. Ein Klassiker wird zum neuen Trend: Bei Wintersportlern steht der Langlauf wieder hoch im Kurs. Kein Wunder, die Sportart hat einige Vorteile. mehr

clearing
Fotos
Klare Sicht ohne Brille - Was eine Laser-OP bringt
Für die Laseroperation werden die Augen vorher mit Tropfen betäubt. Foto: Uwe Anspach

Frankfurt/Main. Nie wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen: Davon träumen viele, die nicht gut sehen. Eine Augenlaser-OP kann diesen Traum erfüllen. Allerdings ist der Eingriff teuer - und eine Garantie, dass er zum gewünschten Ziel führt, gibt es nicht. mehr

clearing
Buntstifte mit zu viel Blei sollen ab 2018 vom Markt
Manche Buntstifte enthalten zu viel Blei, das für Kinder schädlich sein kann. Foto: Sven Hoppe

Brüssel. Wissenschaftler halten Blei für extrem schädlich - vor allem für die Allerkleinsten. Deshalb legt die EU neuerdings extrem strenge Maßstäbe für Kinderspielzeug an. mehr

clearing
Bei Schlafstörungen am frühen Abend hinlegen
Ein Nickerchen am Abend tut gut. Darunter leidet auch nicht der Nachtschlaf. Foto: Patrick Pleul

München. Nachts hellwach, morgens todmüde: Bei manchen Menschen passt der Schlafrhythmus nicht zu den Arbeitszeiten. So schleppt man sich durch den Tag. Abends fallen einem die Augen zu. Doch ist so ein Nickerchen ratsam? mehr

clearing
Gut jeder dritte Krebsfall vermeidbar Fünf Regeln zur Vorbeugung von Krebs
Wer sein Krebsrisiko senken will, sollte das Rauchen aufgeben. Denn das Risiko, etwa Lungen- oder Speiseröhrenkrebs zu bekommen, sinkt, sobald jemand nicht mehr raucht. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Heidelberg. Keine Zigaretten, dafür viel Bewegung: Um sich vor Krebs zu schützen, kann der Einzelne einiges tun. Neue Forschung belegt, dass jeder Gang zu Fuß nützlich ist, um den Körper dabei zu unterstützen, nicht krank zu werden. mehr

clearing
Schwangere verzichten besser auf aggressive Läusemittel
Um gegen Läuse vorzugehen, sollten Schwangere keine aggressiven Mittel verwenden, sondern Wirkstoffe wie „Dimeticon” oder Produkte mit Kokosöl. Foto: Felix Heyder

Berlin. Es gibt Mittel gegen Läuse, die sehr effektiv sind. Allerdings enthalten sie auch aggressive Chemikalien. Deshalb eignen sie sich nicht für Schwangere, denen Experten bei Bedarf eher andere Wirkstoffe empfehlen. mehr

clearing
Medizin & Gesundheit Flecken-Check: So erkennt man schwarzen und weißen Hautkrebs
Bei der Hautkrebs-Früherkennung wird beim Dermatologen mit einem Vergrößerungsglas die Haut nach Veränderungen abgesucht. Foto: Klaus-Josef Hildenbrand

Berlin. Veränderungen auf der Haut nimmt man meist eher später wahr. Manchmal bilden sich Flecken, die sich nicht eindeutig zuordnen lassen. Um auszuschließen, dass es sich um eine Hautkrebs handelt, gibt es eine einfache Methode der Untersuchung. mehr

clearing
Body Shaping - klassische Übungen für zwischendurch
Treppensteigen hält fit. Von dem Effekt, den inzwischen auch viele Sportler nutzen, kann jeder im Alltag profitieren. Foto: Fredrik von Erichsen

Saarbrücken. Einmal in der Woche trainieren und die übrigen Tage durchhängen? Wer seine Figur in Form halten möchte, sollte jede Gelegenheit dazu nutzen. Das geht auch auf dem Arbeitsweg und im Büro. mehr

clearing
Nach Erkältung Zahnbürste wechseln
So viele Zahnbürsten muss man nicht im Becher stehen haben. Dennoch sollte die Zahnbürste nicht nur regelmäßig, sondern zum Beispiel auch nach einer Erkältung gewechselt werden. Foto: Andrea Warnecke

Mainz. Eine Erkältung ist lästig und raubt gleich mehrere Tage. Deswegen freut sich jeder darüber, wenn sie vorübergeht. Allerdings kann sie schnell wiederkommen, wenn man weiterhin die gleiche Zahnbürste benutzt. mehr

clearing
Sorgen um Angehörige richtig einordnen
Wenn es Menschen nicht mehr gelingt, sich von ihren Sorgen freizumachen, liegt möglicherweise eine Angststörung vor. Foto: Marijan Murat

Berlin. Ob es um die Gesundheit von Angehörigen oder um den drohenden Arbeitsplatzverlust geht - Gründe sich Sorgen zu machen, gibt es meist viele im Leben. Doch wenn die Angst überhandnimmt, sollten Betroffene etwas tun. mehr

clearing
Fotos
Runter vom Sofa, ab zum Training: Im Alter mit Sport starten
Sport in der Gruppe kann für Senioren auch gut sein, um andere Menschen kennenzulernen. Foto: Henning Kaiser

Köln. Sport ist Mord? Von wegen. Gesundheitliche, aber auch soziale Gründe sprechen für Sport - auch und gerade für Senioren. Nehmen Frauen und Männer im Alter erstmals ein Training auf, sollten sie sich vorher aber vom Arzt beraten lassen. mehr

clearing
Cola und Salzstangen sind bei Durchfall eher schädlich
Durchfall ist häufig mit Bauchschmerzen verbunden. Die wichtigste Regel: Wer betroffen ist, muss viel trinken - am besten Elektrolytlösungen. Foto: Monique Wüstenhagen

Berlin. Den halben Tag auf der Toilette zu verbringen, schränkt Durchfall-Geplagte ganz schön ein. Der flüssige Stuhl ist nicht nur lästig, er kann auch auf Krankheiten hindeuten. Geht es nicht nach ein paar Tagen vorbei, sollte der Betroffene zum Arzt gehen. mehr

clearing
Osteoporose: Frühzeitig auf gesunde Knochen achten
Manche Selbsthilfegruppen wie diese in Essen bieten Funktionstraining für Osteoporose-Patienten an. Foto: Volker Hartmann

Frankfurt/Oder. Osteoporose tut nicht weh. Doch vor allem älteren Menschen kann der Knochenschwund zum Verhängnis werden. Stürzen sie, brechen die Knochen schnell und heilen schlecht. Vorbeugen kann man mit Sport, einer ausgewogenen Ernährung - und viel Tageslicht. mehr

clearing
Lungenkranke sollten auch bei Kälte täglich Spazieren gehen
Bei Kälte gehen Lungenkranke nicht gerne an die frische Luft. Allerdings stärkt ein täglicher Spaziergang ihre Abwehrkräfte. Foto: Daniel Karmann

Heidenheim an der Brenz. Bewegung hilft nicht nur im Kampf gegen die Pfunde. Sie ist auch notwendig, um das Immunsystem zu stärken. Aus diesem Grund empfiehlt sich besonders Lungenkranken ein täglicher Spaziergang. mehr

clearing
Eltern rauchen E-Zigaretten: Dampf reizt Haut von Kindern
E-Zigaretten enthalten nicht nur Nikotin, sondern auch andere gefährliche Stoffe. Foto: Thalia Engel

Köln. E-Zigaretten haben das Rauchverhalten verändert. Viele glauben sogar, von ihnen geht keine Gefahr aus. Dass das nicht stimmt, sollten vor allem Eltern bedenken, die in der Nähe ihrer Kinder qualmen. mehr

clearing
Putzen elektrische Zahnbürsten gründlicher?
Elektrische Zahnbürsten sind praktisch und bequem. Aus zahnärztlicher Sicht reicht aber auch eine ganz normale Handzahnbürste. Foto: Jens Kalaene

Mainz. Viele versprechen sich beim Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste ein besseres Resultat. Schließlich bewegt sich der Bürstenkopf wesentlich schneller als die Hand mit einer konventionellen Zahnbürste. Doch reinigt das E-Modell deshalb tatsächlich gründlicher? mehr

clearing
Viele Bänderrisse heilen auch ohne Operation
Unkomplizierte Bänderrisse im Sprunggelenk müssen normalerweise nicht operiert werden. Fuß und Unterschenkel werden mit einem Tapeverband oder wie hier mit einer Schiene stabilisiert. Foto: Florian Schuh

Frankfurt/Main. Sie tun sehr weh, bleiben in vielen Fällen aber ohne Folgeschäden: Bänderrisse. Bei Sportlern treten sie häufig im Sprunggelenk und dem Knie auf. Außenbandrisse am Knöchel verheilen in der Regel von selbst, beim Kreuzband ist aber der Chirurg gefragt. mehr

clearing
Fotos
Paprika schneiden: Nicht nur die Kerne müssen raus
Schritt 1: Die Paprika mit einem Messer rund einen Zentimeter unter dem Stielansatz in zwei Teile schneiden. Foto: Karolin Krämer

Uelzen. Wer zu Hause gerne kocht, verwendet auch oft Paprika. Beim Schneiden dieses Gemüses ist jedoch auf einige Details zu achten. Welche das sind, erklärt ein erfahrener Koch. mehr

clearing
Morgens erstmal drei Minuten durchatmen
Um Alltagsaufgaben besser bewältigen zu können, sollte man sich schon morgens etwas Zeit zur Besinnung gönnen. Foto: Kai Remmers

Berlin. Wer den Tag entspannt beginnt, kommt besser durch den Joballtag. Daher sollte man sich gleich morgens drei Minuten Zeit nehmen, um in sich hineinzuhorchen, rät ein Experte für Achtsamkeit. mehr

clearing
Was gegen Magenbeschwerden hilft
Magensäureblocker sind bei ernährungsbedingten Beschwerden wie Aufstoßen, Völlegefühl oder Übelkeit nicht notwendig. Foto: Susann Prautsch

Bremen. Auf dem Markt gibt es viele Medikamente gegen Magenbeschwerden. Doch oft ist es gar nicht nötig, gleich eine Tablette zu nehmen. Es kann dem Körper langfristig sogar schaden. Wie verhält man sich bei Magenschmerzen am besten? mehr

clearing
Bei Cheat Day Diäten droht der Jojo-Effekt
Schokoküsse und Schokolade? Bei einer Cheat Day Diät ist an einem Tag der Woche alles erlaubt. Experten halten von dem Konzept allerdings nicht gerade viel. Foto: Christin Klose

Leipzig. Pommes, Pasta, Torte: Alles ist erlaubt - zumindest an einem Tag der Woche. Das ist das Prinzip von Diäten mit Schummeltag. Aber verliert man bei den sogenannten Cheat Day Diäten tatsächlich langfristig Gewicht? Und ist das aus medizinischer Sicht empfehlenswert? mehr

clearing
Sensibel sein: Die Brust regelmäßig abtasten
Frauen sollten ihre Brust immer zum gleichen Zeitpunkt des Zyklusses abtasten. So bemerken sie Veränderungen schon früh. Foto: Christin Klose

Düsseldorf. Brustkrebs - eine niederschmetternde Diagnose. Aber sie ist nicht automatisch ein Todesurteil: Die Prognose ist vergleichsweise gut. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser stehen die Chancen. Deshalb sollten Frauen auch regelmäßig ihre Brust abtasten. mehr

clearing
Raucherhusten - woher er kommt und wann er gefährlich wird
Dass Rauchen Krebs verursachen kann, wissen die meisten. Noch häufiger aber erkranken Raucher an der Lungenkrankheit COPD. Foto: Franziska Gabbert

Ulm. „Das bisschen Husten ist doch ganz normal”: So denken viele Raucher. Doch aus dem, was gemeinhin als Raucherhusten bezeichnet wird, kann sich eine gefährliche Krankheit entwickeln. Regelmäßige Kontrollen beim Arzt sind deshalb unerlässlich. mehr

clearing
Magensäureblocker in Massen - eine riskante Praxis
Sogenannte Magensäureblocker regeln die Säureproduktion im Magen herunter. Doch laut Experten könnten sie ein höheres Risiko für Osteoporose verursachen. Foto: Susann Prautsch

Frankfurt/Main. Millionen Deutsche nehmen regelmäßig Tabletten, die die Säureproduktion im Magen herunterregeln. Was bei manchen Krankheiten sinnvoll ist, erweist sich auf Dauer und ohne Not als Risiko - trotzdem verschreiben Ärzte solche Pillen in Massen. mehr

clearing
Bei epileptischem Anfall nach fünf Minuten Notarzt rufen
Epileptische Anfälle sind wie heftige Unwetter im Gehirn: Nervenzellen entladen sich unbewusst und ungezielt. Grafik: dpa-infrografik Foto: dpa-tmn

Krefeld. Epilepsie kann heute medikamentös gut behandelt werden - ein Risiko von Anfällen bleibt jedoch bestehen. Wenn der Anfall nach fünf Minuten noch nicht vorbei ist, muss schnell gehandelt werden. mehr

clearing
Migräne: Schmerzmittel mit Arznei gegen Übelkeit kombinieren
Bei Migräne-Attacken mit Übelkeit ist eine Kombination von Medikamenten vorteilhaft. Foto: Oliver Killig

Krefeld. Eine Migräne-Attacke ruft nicht nur Schmerzen hervor. Betroffenen ist häufig auch übel oder sie erbrechen. Sie sollten mit ihrem Arzt über eine wirksame Kombination von Medikamenten sprechen. mehr

clearing
Mit Wintersportarten die Ausdauer trainieren
Schneeschuhwandern trainiert nicht nur die Fitness, es ist auch ein schönes Naturerlebnis. Foto: Felix Kästle

Saarbrücken. Im Winter können Schnee und Glätte für Outdoor-Sport sehr hinderlich sein, Radfahren etwa ist bei solchen Bedingungen kaum noch möglich. Dafür eröffnet die Jahreszeit aber andere Möglichkeiten, Kraft uns Ausdauer auf die Probe zu stellen. Vier Beispiele. mehr

clearing
Starke Grippewelle: Dringender Appell zur Schutzimpfung
Eine starke Grippewelle hat Deutschland erfasst. Experten raten, sich noch impfen zu lassen. Foto: Lukas Schulze

In Europa breitet sich die Grippe immer mehr aus. Vor allem für ältere Menschen kann die Infektion tötlich sein. Doch zum Impfen ist es noch nicht zu spät, raten Experten. mehr

clearing
Jede zweite Frau und jeder vierte Mann werden älter als 85
Frauen haben durchschnittlich eine höhere Lebenserwartung als Männer. Das zeigt die Todesursachenstatistik des Statistischen Bundesamtes. Foto: Matthias Hiekel

Wiesbaden. Deutschland wird alt - sehr viele Menschen erleben inzwischen ihren 80. oder gar 85. Geburtstag. Das Ende eines Lebens bestimmen oft schwer zu bekämpfende Krankheiten: Fast ein Viertel der Menschen, die 2015 starben, erlagen einem Krebsleiden. mehr

clearing
Karies-Löcher schließen sich wieder
Sind Kariesbehandlungen bald überflüssig? Durch die Stimulierung von Stammzellen schließen sich Karies-Löcher von selbst, fanden Forscher aus den USA und Japan heraus. Foto: Patrick Pleul

London. Amalgam kann gesundheitsschädlich sein, Kunststoff-Füllungen sind oft weniger haltbar: Das perfekte Material für Löcher im Zahn gibt es nicht. Forscher tüfteln an einem ganz anderen Weg: der Selbstheilung beschädigter Zähne. mehr

clearing
Herzchirurg: Infektionen oft Ursache für Arterienverkalkung
Der Herzchirurg Axel Haverich bezweifelt, dass erhöhte Blutfettwerte zu Arteriosklerose führen. Seinen Studien zufolge stammt das Cholesterin von abgestorbenen Zellen. Foto: Holger Hollemann

Hannover. Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der Medizinischen Hochschule Hannover hat eine neue Theorie zur Entstehung von Arteriosklerose entwickelt. mehr

clearing
Gesunder Geist Spazieren gehen gegen den Winterblues
Spaziergänge heben die Stimmung. Foto: Christian Charisius

Berlin. Es ist dunkel und kalt - im Winter geht es vielen Menschen psychisch nicht so gut. Für sie hat die Psychologin Julia Arnhold einen Tipp. mehr

clearing
Warum fast jeder irgendwann eine Lesebrille braucht
Wenn die Buchstaben beim Lesen verschwimmen, braucht man eine Lesebrille. Das wird meistens um das 45. Lebensjahr notwendig. Foto: Jens Kalaene

Köln. Die Sehkraft wird mit den Jahren immer schwächer. Das gilt für alle Menschen, weshalb jeder ab einem bestimmten Alter eine Lesebrille benötigt. Bestimmte Anzeichen sagen einem, wann es soweit ist. mehr

clearing
Briten probieren ungewöhnliche Männer-Diät
Beim Diätprogramm „Man v Fat Football” finden sich Männer in Zehnermannschaften zusammen, um mit Hilfe von Fußball abzunehmen. Foto: Maria Stöhr

Colchester. Wenn britische Pfunde purzeln - das erfolgreichste Programm zum Abnehmen für Männer in Vereinigten Königreich macht die Diät zum Mannschaftssport. Mit im Spiel: Fenchelsalat. mehr

clearing
Fotos
Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen
Selbst eine Rippe, die nur geprellt ist, verursacht starke Schmerzen. Sport sollte man nicht machen, solange die Schmerzen noch akut sind. Foto: Christin Klose

Ulm. Eine angeknackste oder gar gebrochene Rippe tut höllisch weh. „Augen zu und durch” ist dann der falsche Weg. Denn die Verletzung kann schwerwiegende Folgen haben. mehr

clearing
Depression macht auch das Herz krank
Männer, die an einer Depression leiden, sind oft auch dem Risiko einer Herzkreislauferkrankung ausgesetzt. Foto: Victoria Bonn-Meuser

München. Millionen Menschen leiden daran: Depression gilt als Volkskrankheit. Dabei kann die Seelennot auch aufs Herz schlagen. Eine aktuelle Studie zeigt, wie hoch das Risiko für Männer sein kann. mehr

clearing
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit
Wer an Depressionen leidet, kann sich kaum konzentrieren. Die Leistungsfähigkeit ist solchen Phasen sehr gering. Foto: Jens Kalaene

Krefeld. In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher sollten sich Betroffene um professionelle Hilfe bemühen. mehr

clearing
Zur besseren Übersicht Ab drei Medikamenten vom Arzt einen Plan erstellen lassen
Bei vielen verschiedenen Tabletten kann man schon mal die Übersicht verlieren. Foto: Patrick Seeger

Berlin. Meist steigt mit dem Alter auch die Anzahl der Medikamente. Gerade Senioren müssen meist verschiedene Tabletten zu sich nehmen. Damit ältere Menschen Dosierung und Tageszeit der Einnahme besser im Blick behalten, steht Patienten ab drei Medikamenten ein Plan zu. mehr

clearing
Eisige Temperaturen - Wann das Lauftraining zum Risiko wird
Schneewetter muss für Jogger kein Hindernis sein. Doch sinken die Temperaturen unter zehn Grad minus, leidet die Durchblutung. Foto: Florian Schuh

Gundelfingen. Wer gewohnt ist, jeden Tag laufen zu gehen, der lässt sich auch vom Winterwetter kaum davon abhalten. Doch sinken die Temperaturen zu tief in den Keller, kann der Sport dem Körper schaden. mehr

clearing
Weniger Masernfälle 2016 - aber noch zu viele
Masern können sehr schwere Folgeerkrankungen hervorrufen. Eine Impfung schützt vor Masern. Foto: Patrick Seeger

2015 war in Deutschland das heftigste Masern-Jahr seit Einführung der Meldepflicht. Hat sich die Lage im vergangenen Jahr gebessert? mehr

clearing
Tipps zum Antrag für Reha und Kur
Zu einer medizinischen Reha können auch Krankengymnastikstunden gehören - um zum Beispiel ein Bein nach einer Operation wieder zu stärken. Foto: Frank Rumpenhorst

Berlin. Ob nach einem Unfall oder einem längeren Krankenhausaufenthalt - eine Reha hilft Betroffenen, wieder auf die Beine zu kommen. Und eine Kur trägt dazu bei, möglichst lange gesund zu bleiben. Beim Antrag gilt es einiges zu beachten. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse