E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar

Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie „Command&Conquer” oder den ersten Teil der „Witcher”-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für Radeon-Grafikkarten. Allerdings müssen Nutzer mit Problemen rechnen.
AMD hat die Ausgabe 18.1.1 seines Adrenalin-Treibers für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Foto: Ralf Hirschberger/dpa AMD hat die Ausgabe 18.1.1 seines Adrenalin-Treibers für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht.
Berlin. 

AMD hat die Ausgabe 18.1.1 seines Adrenalin-Treibers für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Er soll unter anderem wieder das Spielen älterer DirectX9-Titel ermöglichen, die unter den ersten Versionen des Treibers nicht mehr starten wollten.

Darunter waren beliebte Titel der „Command & Conquer”-Reihe, Teil eins und zwei von „The Lord of the Rings: Battle for Middle Earth” sowie die Enhanced-Edition von „The Witcher”. Außerdem gibt es weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die auch aktuelle Spiele betreffen.

Noch ungelöst sind laut „ heise online ” Probleme mit plötzlichen Abstürzen von „Overwatch” oder „Tom Clancy's Rainbow Six Siege” und der Wiedergabe von Inhalten des Streamingdienstes Netflix im Browser und der Windows-App.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen