Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 15°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Hessenmeister wird wohl ein Jungspund werden

Tennis (Symbolbild: dpa) Tennis (Symbolbild: dpa)
Offenbach. 

Bei den Hessischen Tennis-Meisterschaften in der Halle, die diesmal im Landesleistungszentrum auf der Rosenhöhe in Offenbach ausgetragen werden, wird auf eine Qualifikation verzichtet – ein Novum in Hessen.

Die Erweiterung der Hauptfelder führte zu einer Aufteilung der Spiele. An diesem Wochenende wird jeweils ab 10 Uhr die erste Runde ausgetragen – die Herren am Samstag, die Damen am Sonntag. Ab Freitag, dem 17. Februar, sind dann im Achtelfinale nur noch die jeweils besten 16 Akteure in beiden Konkurrenzen dabei.

Bei den Herren haben die etablierten Größen aus der hessischen Spitze allesamt auf die Teilnahme verzichtet. Die Setzliste wird also durch die Bank weg von jungen Spielern angeführt, die bisher (noch) nicht wirklich im Fokus gestanden haben. An Position eins ist der aus Frankfurt (TC Bergen-Enkheim und TC Palmengarten) nach Diedenbergen gewechselte und erst 21 Jahre junge Leon Hoeveler gesetzt, dahinter folgen die noch unbeleckteren Jan Vrbsky (18/TEC Darmstadt), Moritz Geiss (19/BW Wiesbaden) und Oliver Tobisch (16/TC Palmengarten).

Bei den Damen gibt es mit der vom Offenbacher TC zum Regionalligisten TGS Bieber gewechselten mehrmaligen Hessenmeisterin Natalie Pröse (26) eine klare Favoritin. Die an zwei gesetzte Jil Nora Engelmann, die Pröse überraschend im Sommer als Hessenmeisterin im Freien entthronte, ist auf dem schnellen Belag wohl eher nicht als gleichwertig anzusehen – sagen jedenfalls einige Fachleute.

Den Platz im Endspiel streitig möchten der Spitzenspielerin des Hessenligisten Tennis 65 Eschborn Lea Schneider vom SC SAFO Frankfurt und vor allem die mit einer Wildcard ins Feld gekommene erst 17 Jahre alte Inasse Hamouti vom TC Bad Vilbel. Auch Routinier Lisa Brinkmann vom TC Olympia Lorsch könnte dieses aussichtsreiche Trio auf dem Weg ins Endspiel ärgern.

(löf )
Zur Startseite Mehr aus Offenbach/Groß-Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse