E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 16°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Petrick Meyer: DM-Siebter

Niedershausen/Obershausen. 

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sportschießen sind am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Die teilnehmenden Sportschützen aus dem Rhein-Lahn-Kreis reisten nach München, Hannover und Dortmund. Dieses Jahr lag der Schwerpunkt wieder im Pistolenbereich.

Mit 22 Starts in sieben Pistolendisziplinen und zwei Gewehrdisziplinen waren die Sportschützen bundesweit vertreten. Besonders interessant waren dieses Jahr die Begegnungen mit den erfolgreichen Sportschützen und Olympiamedaillengewinnern von Rio de Janeiro, die ohne „Berührungsängste“ auch in München an den Start gegangen waren.

Mit der Freien Pistole erreichte Patrick Meyer (SV Diez-Freiendiez) in München im Vorkampf mit 544 Ringen die Finalteilnahme und den fünften Platz in der Herrenklasse. Im Finale erreichte er mit 85,9 Ringen Platz sieben. Teamkollege Torben Engel (Platz 77) erreichte 491 Ringe und Pierre Michel mit 523 Ringen Platz 35. Die Mannschaft holte sich mit 1558 Ringen somit den elften Rang in einem sehr starken Teilnehmerfeld.

Mit der olympischen Schnellfeuerpistole kam Pierre Michel (Freiendiez) mit 554 Ringen auf Platz 13. In der Altersklasse belegte Wolfgang Jung Rang 22 mit 521 Ringen. Viktor Engel belegte den 40. Platz mit 476 Ringen. Mit der Mannschaft wurden die Freiendiezer Schützen beachtlicher Siebter mit 1608 Ringen.

Mit dem Luftgewehr erreichte Kristina Steeg vom KKSV Singhofen den 87. Platz. Sie schoss in der Frauenklasse 390 Ringe. Nadine Groh vom KKSV Ergeshausen belegte mit der Luftpistole in der Frauenklasse den 63. Platz mit 360 Ringen. In der Altersklasse erreichte Thomas Kindler vom SSV Netzbach mit 356 Ringen den 49. Platz in der Disziplin Luftpistole. Sein Mannschaftskamerad Christof Ernst erreichte mit 347 Ringen Rang 50. Josef Rodenbusch, Dritter im Bunde, schoss 362 Ringe in der Seniorenklasse. Damit erreichte er Platz 24 in der Einzelwertung. Mit der Mannschaft belegten sie mit 1065 Ringen Platz elf.

Mit der KK-Sportpistole erreichte Wolfgang Jung (SV Diez-Freiendiez) Platz 20 mit 548 Ringen in der Seniorenklasse. Die Standardpistole war dieses Jahr wieder die erfolgreichste Disziplin bei den Freiendiezern. Die Mannschaft wurde mit 1684 Ringen erneut Deutscher Meister. Die Schützen Patrick Meyer, Torben Engel und Pierre Michel sorgten für den Sieg. In der Einzelwertung, Herrenklasse, sicherte sich Patrick Meyer mit 565 Ringen Silber. Pierre Michel erreichte Platz sechs mit 563 Ringen und Torben Engel erreichte den siebten Platz mit 558 Ringen. Wolfgang Jung (Diez-Freiendiez) errang den 41. Platz mit 519 Ringen in der Altersklasse.

Viktor Engel (Diez-Freiendiez) erreichte mit der Zentralfeuergebrauchspistole den 35. Platz in der Altersklasse mit 545 Ringen. Platz 57 errang Wolfgang Jung mit 532 Ringen.

In Hannover ging wieder die Mannschaft des KKSV Ergeshausen an den Start. Die Mannschaft mit den Schützen Josef Rodenbusch, Klaus-Peter Riegelmeier und Jürgen Fritsch erreichten den 34. Platz mit 827 Ringen. Bester im Team war Josef Rodenbusch. Er erreichte mit 278 Ringen den 140. Platz. Klaus-Peter Riegelmeier erzielte 275 Ringe und belegte damit Rang 156. Jürgen Fritsch wurde 161. mit 274 Ringen.

In Dortmund bei der Deutschen Meisterschaft im „Luftgewehr aufgelegt“ nahm Jürgen Fritsch vom KKSV Ergeshausen teil. Er belegte Platz 544 mit 288 Ringen.

Die Verantwortlichen des Fußball-Kreisoberligisten SG Niedershausen/Obershausen und Trainer Sven Helbig haben nach fast eineinhalb erfolgreichen Jahren die gemeinsame Zusammenarbeit beendet. Die Entscheidung wurde unabhängig vom Sieg gegen Elz am letzten Samstag getroffen. Der SG-Vorstand dankte Sven Helbig für seine Arbeit, da er nach dem Umbruch 2015 eine Vielzahl junger Spieler ins Team integriert, den Zusammenhalt der Mannschaft enorm gestärkt und mit seiner kommunikativen Art für einen Aufschwung im ganzen Verein gesorgt hat. Wer Nachfolger Helbigs wird, soll in naher Zukunft bekanntgegeben werden.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen