E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Elektro-Busse: Erstmals E-Linienbusse in Frankfurt, Wiesbaden und Fulda

Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne). Foto: Rainer Jensen/Archiv Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).
Wiesbaden. 

Die E-Mobilität auf hessischen Buslinien kommt langsam ins Rollen. In Frankfurt, Wiesbaden und Fulda seien 2018 erstmals Elektro-Busse auf regulären Strecken unterwegs, teilte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Dienstag in Wiesbaden mit. Damit würden die Innenstädte von Abgasen und Lärm entlastet. Das Ministerium unterstützt die hessischen ÖPNV-Betriebe seit 2017 bei der Anschaffung von E-Bussen mit jährlich fünf Millionen Euro. Im vergangenen Jahr haben drei hessische Busunternehmen zusammen vier Anträge auf Förderung gestellt - alle Projekte und damit 23 E-Busse wurden bewilligt.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen