E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Homburg 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Zahl der Anrufe bei Behördennummer 115 steigt stetig

Die Behördennummer 115 im Servicecenter der Stadt Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/Archiv Die Behördennummer 115 im Servicecenter der Stadt Frankfurt am Main.
Wiesbaden/Frankfurt. 

Die Zahl der in Hessen bei der zentralen Behördennummer 115 eingehenden Anrufe hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Waren es 2011 noch rund 465 300, stieg die Zahl auf knapp 2,8 Millionen 2015 und schließlich knapp 3,4 Millionen im vergangenen Jahr, wie das Innenministerium in Wiesbaden auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Grund dafür ist auch, dass die Zahl der Kommunen, die bei der einheitlichen Nummer mitmachen, nach oben geht. Mittlerweile sind es dem Ministerium zufolge Kommunen, in denen insgesamt knapp die Hälfte der Bevölkerung lebt. An diesem Donnerstag kommt der Kreis Groß-Gerau hinzu, weitere Kommunen planen dem Ministerium zufolge den Beitritt.

Die Servicenummer 115 ist so etwas wie der direkte Draht für Bürger zur Verwaltung. Dort können Fragen etwa zu Pässen, Ummeldungen, Kfz-Anmeldungen oder anderen Behördenakten gestellt werden, egal ob sie Sache von Kommune, Bund oder Land sind.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen