Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Homburg 11°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Unter Drogeneinfluss: Mann wehrt sich heftig gegen Festnahme

Nur mit dem Einsatz von Schlagstock und Pfefferspray konnte die Polizei einen randalierenden Mann in der Kaiserstraße bändigen.
Symbolbild Foto: Brian Jackson; Fotolia Symbolbild
Frankfurt. 

Ein unter Drogeneinfluss stehender Mann hatte zuerst eine Glastür eingetreten, anschließend konnte er nur Einsatz des Schlagstocks und Pfeffersprays festgenommen werden. Der polizeibekannte 52-Jährige war am Freitagnachmittag einer Polizeistreife in die Arme gelaufen, nachdem er in der Kaiserstraße eine Glastür eingetreten hatte. Der aufgebrachte Mann ignorierte sämtliche Anweisungen der Beamten. Schließlich erfolgte die Festnahme des Mannes, bei der er sich mit Leibeskräften zur Wehr setzte. Auch nachdem weitere Streifen zur Unterstützung hinzukamen, gelang es nur unter Einsatz des Schlagstockes und des Pfeffersprays den Mann zu fesseln und auf die Dienststelle zu bringen. Zwei Beamte wurden verletzt.

Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten rund 38 Gramm Haschisch sowie Bargeld und eine Feinwaage. Bereits wenige Tage zuvor stellten Beamte eine Laptoptasche mit 85 Gramm Haschisch sicher, die dem 52-Jährigen gehört. Der polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretene Mann wurde in eine Haftzelle gebracht.

(red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse