Die besten Angebote: Wenn der Tante-Emma-Laden vorfährt

Einen umfassenden Überblick über die Seniorenangebote im Main-Taunus-Kreis zu bekommen ist gar nicht so einfach. Die Städte und Gemeinden arbeiten meist jede für sich.

Einen umfassenden Überblick über die Seniorenangebote im Main-Taunus-Kreis zu bekommen ist gar nicht so einfach. Die Städte und Gemeinden arbeiten meist jede für sich. Es gibt Nachschlagewerke wie den Seniorenwegweiser des Kreises und das Heftchen «Mit Rat und Tat» der Fachstelle Allgemeine Seniorenhilfe des Amtes für Arbeit und Soziales im Kreis, die eine Mischung aus Zahlenwerk und Adresssammlung sind. Darin stehen alle erdenklichen Adressen, vor allem die von Seniorenheimen, Wohneinrichtungen und Pflegediensten. Umfassender sind die Informationen, die man direkt von den Städten erhält, wie der Seniorenwegweiser der Stadt Hofheim, der auch Veranstaltungen für Senioren von Kirchen und Vereinen aufführt und allgemeine Ratschläge zu Themen wie Rundfunkbefreiung, Sozialtarif der Telekom, Schwerbehindertenausweis und Patientenverfügung gibt. Wer Näheres zu den einzelnen Angeboten wissen möchte, findet in den Nachschlagewerken Ansprechpartner und Telefonnummern.

Hilfreicher ist da schon das Heft «Serviceangebote für ältere und behinderte Menschen», das sich allerdings auf die Kreisstadt Hofheim konzentriert. Darin findet der Interessent alles, was er fürs tägliche Leben braucht, mit Hinweisen auf besonderen Service: der Friseur, der nach Hause kommt, Hinweise auf barrierefreie Gaststätten und Geschäfte. Aufräumdienste für zu Hause, kostenlose Lieferservices unterschiedlicher Unternehmen und sogar den Hinweis auf Seniorenteller im Restaurant oder die Möglichkeit, dort eine halbe Portion einer Speise zum halben Preis zu bestellen. Zu bekommen ist das Heftchen im Bürgerbüro im Hofheimer Rathaus am Chinonplatz. Hilfreich sind für alle, die nicht gut zu Fuß sind, die rollenden Tante-Emma-Läden von unterschiedlichen Anbietern. Dort können die Kunden anrufen und den Tante-Emma-Laden vor die eigene Haustür bestellen. Im Angebot ist alles von Molkereiprodukten über Wurst- und Käsewaren über Tiefkühlprodukte bis hin zu Obst, Gemüse und Gebackenem. Händler Erhard Ziesler aus Rödermark hat jeden Mittwoch rund 70 Kunden in Hofheim (Telefon 01 77-6 17 13 86), Uwe Wolf aus Albig zählt durchschnittlich 50 Kunden (Telefon 01 70-2 90 75 20). elle

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse